Shell weitet europaweites Ladesäulen-Netzwerk aus

In Kooperation mit dem Ladenetzverbund IONITY hat Shell seine ersten HPC-Säulen in Frankreich eröffnet. Damit sollen Elektroauto-Fahrer bequem Langstreckenfahrten in Europa ermöglicht werden.

Ladesäulen an europaweit 80 Shell Tankstellen

Die acht neuen Ladesäulen mit 350 kW und CCS-Verbindung stehen an den Shell Tankstellen Chartres-Bois und Chartres-Gasville, ca. 90 Autominuten südlich von Paris. Damit können Elektroautos, die über eine entsprechende Ladeleistung verfügen, in bis zu 10 Minuten aufgeladen werden. Aber auch aktuelle EV-Modelle können die Säulen nutzen.

„Ein bequemes Netz günstig gelegener, zuverlässiger und leistungsstarker Ladepunkte zu errichten, ist entscheidend für die zügige weitere Verbreitung der E-Mobilität“, betont David Bunch, Chef des Shell Tankstellengeschäfts in Europa. „Wir sind ein Hauptpartner von IONITY, weil wir diese Vision teilen.“

An insgesamt 80 Shell Tankstellen in ganz Europa sollen bis 2020 durchschnittlich sechs IONITY-Shell gebrandete Schnellladesäulen errichtet werden. Neben Frankreich und Österreich, wo die ersten vier Schnellladesäulen im August 2018 in Betrieb genommen wurden,  umfasst die Kooperation auch die Länder Belgien, die Niederlande, Polen, die Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und das Vereinigte Königreich. Zusätzlich bietet der Mineraölkonzern zunehmend eigene Ladestationen an seinen Tankstellen in Großbritannien, den Niederlanden und China an.

IONITY ist ein Joint Venture zwischen BMW,  Daimler, Ford Motor sowie Volkswagen mit Audi und Porsche mit dem Ziel, ein Netz von 400 Schnellladepunkten mit 350-kW Leistung entlang der Hauptverkehrsrouten in Europa aufzubauen. Shell ist seit November 2017 als Kooperationspartner mit dabei. (aho)

 

Quelle: Shell

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

"Kompaktwissen Elektromobilität" - bei diesem zweitägigen Seminar des VDI Wissensforums vom 21.-22. Januar in Düsseldorf ist der Name Programm. Die ganzheitliche, praxis­bezogene und herstellerunabhängige Perspektive mit den wichtigsten Themen rund um die E-Mobilität steht im Mittelpunkt.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

16.100

öffentlich zugängliche Ladepunkte sind derzeit (Stand 30. Dezember) im BDEW-Ladesäulenregister erfasst. Davon sind 12 Prozent Schnelllader. Ende Juli 2018 waren es noch rund 13.500 Ladepunkte.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Bamberg testet als erste deutsche Stadt ein E-Scooter Verleihsystem. Falls der Test reibungslos verläuft, sollen die Roller noch im Frühjahr zugelassen werden. Der Bayrische Rundfunk hat Passanten auf der Straße die elektrischen Kleinfahrzeuge testen lassen.