Shell weitet europaweites Ladesäulen-Netzwerk aus

In Kooperation mit dem Ladenetzverbund IONITY hat Shell seine ersten HPC-Säulen in Frankreich eröffnet. Damit sollen Elektroauto-Fahrer bequem Langstreckenfahrten in Europa ermöglicht werden.

Ladesäulen an europaweit 80 Shell Tankstellen

Die acht neuen Ladesäulen mit 350 kW und CCS-Verbindung stehen an den Shell Tankstellen Chartres-Bois und Chartres-Gasville, ca. 90 Autominuten südlich von Paris. Damit können Elektroautos, die über eine entsprechende Ladeleistung verfügen, in bis zu 10 Minuten aufgeladen werden. Aber auch aktuelle EV-Modelle können die Säulen nutzen.

„Ein bequemes Netz günstig gelegener, zuverlässiger und leistungsstarker Ladepunkte zu errichten, ist entscheidend für die zügige weitere Verbreitung der E-Mobilität“, betont David Bunch, Chef des Shell Tankstellengeschäfts in Europa. „Wir sind ein Hauptpartner von IONITY, weil wir diese Vision teilen.“

An insgesamt 80 Shell Tankstellen in ganz Europa sollen bis 2020 durchschnittlich sechs IONITY-Shell gebrandete Schnellladesäulen errichtet werden. Neben Frankreich und Österreich, wo die ersten vier Schnellladesäulen im August 2018 in Betrieb genommen wurden,  umfasst die Kooperation auch die Länder Belgien, die Niederlande, Polen, die Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und das Vereinigte Königreich. Zusätzlich bietet der Mineraölkonzern zunehmend eigene Ladestationen an seinen Tankstellen in Großbritannien, den Niederlanden und China an.

IONITY ist ein Joint Venture zwischen BMW,  Daimler, Ford Motor sowie Volkswagen mit Audi und Porsche mit dem Ziel, ein Netz von 400 Schnellladepunkten mit 350-kW Leistung entlang der Hauptverkehrsrouten in Europa aufzubauen. Shell ist seit November 2017 als Kooperationspartner mit dabei. (aho)

 

Quelle: Shell

0
0
0
s2smodern

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Das Programm für die eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität steht fest!

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Am 4. April in München dreht sich im Seminar "Elektromobilität für Unternehmen" alles um Elektrofahrzeuge und Lademöglichkeiten in Betrieben - rechtliche und wirtschaftliche Fragestellungen inklusive.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

26.000

Tausend Euro wird das Elektro-Motorrad von Harley Davidson, die Livewire, voraussichtlich für deutsche Kunden kosten. Ab April 2019 werden Bestellungen europäischer Kunden entgegengenommen, die ersten Auslieferungen erfolgen dann im vierten Quartal dieses Jahres.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

"Small but not exclusively “urban”, affordable but rewarding, stripped to the bone, without ever making you look cheap": so bewirbt Fiat seinen Konzeptstromer Concept Centoventi, der nach dem "Plug and Play"-Prinzip aufgebaut ist. Ob das Fahrzeug in Serie geht, steht noch in den Sternen.