REWE testet HPC-Säulen von Fastned

An Rewe-Filialen um Frankfurt können Kunden bald ihre E-Autos laden: Dafür kooperiert die Supermarktkette mit dem niederländischen Ladenetzbetreiber Fastned.

Zuerst werden testweise vier Supermärkte mit den Schnellladern ausgestattet. Wird das Angebot gut angenommen, wollen Fastned und Rewe die Zusammenarbeit auf weitere Standorte ausweiten.

„Wir sind zuversichtlich, dass wir den Kunden von REWE einen wertvollen Service bieten können und das Netzwerk an Schnellladestationen zukünftig ausweiten werden“, sagt Michiel Langezaal, Geschäftsführer von Fastned. Bis wann die Schnelllader mit bis zu 50 kW in Betrieb gehen und welche Filialen genau bestückt werden sollen, haben die Kooperationspartner noch nicht bekannt gegeben.(aho)

 

Quelle: Fastned

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Im dem Seminar "Leistungselektronik für Elektro- und Hybridfahrzeuge" lernen Teilnehmner die Herausforderungen bei Leistungsmodulen und Invertern für die Elektrotraktion kennen. Auch aktuelle Lösungen und Entwicklungen bei Aufbautechnologien und Bauelementen werden diskutiert - am 26. und 27. Februar in München.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

7

Prozent Stellenabbau hat Tesla-Chef Elon Musk in einer Firmenmail vom 18. Januar angekündigt. "There isn't any other way", schreibt Musk darin.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Forscher sind sich sicher: Die Zukunft der Kraftstoffe ist synthetisch. Statt aus Erdöl werden sie aus Fetten, Erdgas oder Strom hergestellt. Der Effekt: deutlich weniger Schadstoffe. Kritiker allerdings warnen: Für eine echte Verkehrswende taugen sie allein nicht. "planet e." geht der Frage nach, ob synthetische Kraftstoffe das Zeug zum Öko-Sprit der Zukunft haben.