Fuller´s Brauerei stattet Pubs mit Ladesäulen aus

Die englische Brauerei Fuller´s stattet immer mehr ihrer Pubs mit Ladestationen aus. Der Ladedienstleister Pod Point aus London konnte sich einen dreijährigen Vertrag als Vorzugslieferant für die benötigte Ladeinfrastruktur sichern

Noch mehr Pubs sollen Ladesäulen erhalten

An insgesamt zehn Fuller´s Schanklokalen in London und im Südwesten Englands sollen die neuen Ladesäulen installiert werden. Damit wächst die Anzahl der Standorte mit Stromspendern auf dreizehn an - drei Pubs sind bereits mit Ladeeinrichtungen von Pod Point ausgestattet. Man plane bereits, noch mehr Standorte mit Stromtankstellen auszustatten, gab die Brauerei bekannt. Das Potenzial dafür ist durchaus vorhanden: Rund 400 Fuller´s Pubs, die das Unternehmen selbst betreibt oder an Gastronomen vermietet, gibt es aktuell in ganz England.

Nutzung der Ladesäulen kostenlos

Auch die Fuller´s Firmenflotte steht derzeit auf dem (Elektrifizierungs-)Prüftstand: „Gemeinsam mit Pod Point evaulieren wir derzeit auch, ob und in welchem Umfang wir unseren Fuhrpark auf E-Fahrzeuge umstellen können“, gab die 1845 gegründete Brauerei bekannt. Pod Point hat seit seiner Gründung im Jahr 2009 über 40.000 Ladepunkte auf Privatgrund, an Arbeitsplätzen und im öffentlichen Raum installiert. Das öffentliche Ladenetzwerk umfasst aktuell 1.700 Ladepunkte.

Abheben von der Konkurrenz

Die Fuller´s Ladesäulen können von Pub-Besuchern und den Mitarbeitern übrigens kostenlos genutzt werden. Man wolle mit der Elektrifizierungsoffensive die wachsende Anzahl von Elektroautofahrern begeistern und sich von den Mitbewerbern abheben, erklärt Jonathan Swaine, Geschäftsführer von Fuller´s Inn. Dann steht einem – alkoholfreien – Pub-Besuch ja nichts mehr im Wege. (aho)

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Movelo
  • Isabellenhütte Logo Slider
  • Frenzelit GmbH

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.