2,22 Millionen für Elektrobusse in Jena

Das Thüringer Umweltministerium übergab heute den ersten Förderscheck an die Nahverkehrsbetriebe in Jena. Insgesamt stellt Thüringen bis 2020 14 Millionen Euro für Modellprojekte mit Elektrobussen bereit.

Jena als Vorreiter für Elektrobusse in Thüringen

Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund übergab heute den ersten symbolischen Föderscheck für Elektrobusse an die Jenaer Nahverkehrsbetriebe. Der Zuschuss von 2,22 Millionen Euro wird in die Anschaffung von 3 Fahrzeugen und den Aufbau der erforderlichen Ladeinfrastruktur fließen. Im kommenden Jahr sollen die Busse dann im Echtbetrieb fahren. Bis 2035 wollen die Jenaer komplett auf E-Busse umsteigen.

„Ich freue mich, dass Jena hier voran geht", so Siegesmund heute in Jena. Weitere Thüringer Nahverkehrs-Unternehmen sollen bereits Interesse an Modellprojekten mit E-Bussen signalisiert haben. Thüringen hat in der Elektromobilität im Ländervergleich noch einiges aufzuholen. Bei den Anträgen für den Umweltbonus ist Thüringen mit Stand zum 31.03.2018 Schlusslicht. 

Auch Mehrkosten werden bezuschusst

Insgesamt stehen im Rahmen des „Operationellen Programms ESF Thüringen 2014-2020" 14 Millionen Euro aus dem Europäischen Fond für Regionalentwicklung (EFRE) zur Verfügung. Zwei Machbarkeitsstudien im Auftrag des Umweltministeriums hatten für insgesamt 10 Thüringer Städte – darunter Erfurt, Gera, Mühlhausen und Suhl – die Umweltfreundlichkeit und Wirtschaflichkeit von E-Bussen im öffentlichen Nahverkehr bewiesen. Neben dem Kauf von Fahrzeugen und Ladeinfrastruktur wird auch der Umbau von Depots und Werkstätten für die speziellen Anforderungen der E-Busse mit einem Fördersatz von 80 Prozent unterstützt, um Mehrkosten für Nahverkehrsbetriebe zu vermeiden. (sih)

 

Quelle: thueringen.de

0
0
0
s2smodern

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Das Programm für die eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität steht fest!

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Auf den "E-Mobilitätstagen" in München heisst vom 3.-4. Mai: ausprobieren und dabeisein. Besucher können an dem kostenlosen Event E-Fahrzeuge testen und Innovationen sowie Start-ups aus dem Bereich Elektromobilität näher kennen lernen.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

80.222

E-Bikes wurden 2018 in Österreich verkauft. Mit einem Marktanteil von 33 Prozent ist unser Nachbarland damit der drittgrößte EU-Markt für motorisierte Zweiräder, nach Belgien und den Niederlanden. Deutschland belegt Platz vier.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

"Small but not exclusively “urban”, affordable but rewarding, stripped to the bone, without ever making you look cheap": so bewirbt Fiat seinen Konzeptstromer Concept Centoventi, der nach dem "Plug and Play"-Prinzip aufgebaut ist. Ob das Fahrzeug in Serie geht, steht noch in den Sternen.