Erste Vespa Elettrica rollt im September vom Band

Ein Jahr nach dem aufgeschobenen Produktionsstart hat Piaggio gute Nachrichten für die Vespa-Fangemeinde: im September 2018 werden die ersten Wespen mit Elektroantrieb vom Band rollen.

Gebaut wird die Vespa Elettrica in Pontedera, einer Provinz von Pisa. Die Fahrzeuge können ab Anfang Oktober auf der Website des italienischen Herstellers Piaggio geordert werden; die ersten Auslieferungen erfolgen Ende Oktober. Die Marketing- und Vertriebsmaßnahmen sollen zur Motorrad-Messe EICMA in Mailand Mitte November voll ausgeschöpft werden. Auf der Expansionsliste der Elektro-Wespen stehen ab 2019 die USA und Asien.

Die Reichweite Vespa Elettrica der beträgt 100 Kilometer, der Elektromotor leistet 2 kW mit bis zu 4 kW Spitzenleistung. Die Aufladezeit gibt der Hersteller mit 4 Stunden an. In der Vespa Elettrica X Version ergänzt ein Generator den Elektroantrieb, was eine doppelte Reichweite von 200 Kilometern ermöglichen soll. (aho)

 

 

0
0
0
s2smodern