Zwei neue elektrische Flugzeugschlepper am Flughafen Köln-Bonn sollen jährlich bis 15 Tonnen CO2 einsparen. Die Elektromotoren sind stark genug, um eine Boeing 737 aufs Startfeld zu ziehen.

Elektrische Flugzeugschlepper pushen Boeing 737 

Der Köln Bonn Airport investiert weiter in umweltfreundliche  Antriebstechnologien. Für den Einsatz auf dem Vorfeld hat der  Flughafen jetzt zwei neue, voll elektrisch betriebene Flugzeugschlepper angeschafft. Die 6,7 m lange und 2 m hohen Schlepper verfügt über genügend Kraft, das 12-fache seines Gewichtes zu pushen, z.B. eine Boeing 737 oder einen Airbus A320. 

Die neuen 300.000 Euro teuren Großgeräte ersetzen die bisher eingesetzen herkömmlichen Schlepper mit Diesel-Antrieb. 

Elektro-Flotte am Flughafen wächst

Der Flughafen setzt seit kurzem auch einen neuen Elektro-Transporter zur Auslieferung von Paketen und  anderen größeren Sendungen auf dem Flughafengelände. Der "Streetscooter Work" der Deutschen Post ist speziell auf die Bedürfnisse von Paketboten zugeschnitten.

Ingesamt umfasst die Elektro-Flotte am Flughafen Köln-Bonn:

  • 2 Flugzeugschlepper (Batterie)
  • 12 Gepäckschlepper (Batterie)
  • 14 Gepäckschlepper (Diesel-Hybrid)
  • 3 Gepäckwagenschlepper
  • 3 Palettentransporter (Batterie)
  • 6 Förderbandwagen (Batterie)

PKW: 

  • 9 rein elektrisch
  • 5 Hybrid (Benzin)
  • 1 Brennstoffzelle

Unterstützende Geräte (Hubbühnen, Stapler etc.): 

  • 11 (Batterie)

Mit knapp 124.000 Flugbewegungen und einem Fluggastaufkommen von etwa 11 Millionen Passagieren jährlich belegt der Flughafen Köln-Bonn den siebten Platz Deutschlands Flughafen-Ranking. 

 

Quelle: firmenpresse.de

Bildnachweis: Köln Bonn Airport

0
0
0
s2smodern

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Das Programm für die eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität steht fest!

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Auf den "E-Mobilitätstagen" in München heisst vom 3.-4. Mai: ausprobieren und dabeisein. Besucher können an dem kostenlosen Event E-Fahrzeuge testen und Innovationen sowie Start-ups aus dem Bereich Elektromobilität näher kennen lernen.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

80.222

E-Bikes wurden 2018 in Österreich verkauft. Mit einem Marktanteil von 33 Prozent ist unser Nachbarland damit der drittgrößte EU-Markt für motorisierte Zweiräder, nach Belgien und den Niederlanden. Deutschland belegt Platz vier.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

"Small but not exclusively “urban”, affordable but rewarding, stripped to the bone, without ever making you look cheap": so bewirbt Fiat seinen Konzeptstromer Concept Centoventi, der nach dem "Plug and Play"-Prinzip aufgebaut ist. Ob das Fahrzeug in Serie geht, steht noch in den Sternen.