Aufstockung der E-Flotte für die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft (BOGESTRA) - seit gestern sind 22 neue Elektro-Autos für Dienstfahrten im Einsatz.

 Nach der Anschaffung von zwei Elektroautos vor 3 Jahren legt BOGESTRA nun nach und stockt mit 17 Nissan e-NV200 und fünf Citroen Berlingo electric seine Elektro-Flotte auf. Ab dem 21. August werden die Stromer sukzessive für Dienstfahrten im Betriebsgebiet eingesetzt. Auf allen Betriebshöfen wurden insgesamt 37 Ladepunkte installiert.

"Die E-PKW fahren emissionsfrei und leise, und das ist besonders für eine Region wie das Ruhrgebiet ideal", erklärte Gisbert Schlotzhauer bei BOGESTRA.

Mit knapp 147 Millionen Fahrgästen ist die BOGESTRA eines der größten Nahverkehrsunternehmen im Ruhrgebiet. Das Unternehmen beschäftigt etwa 2.200 Mitarbeiter.

 

Quelle & Bildnachweise: Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen Aktiengesellschaft

0
0
0
s2smodern