Logistar 260

Cenntro Electric Group Limited (NASDAQ: CENN), Technologieunternehmen für elektrische Nutzfahrzeuge, hat heute zusammen mit seiner Tochtergesellschaft Cenntro Automotive Europe GmbH zwei neue vollelektrische Nutzfahrzeuge auf der IAA Transportation 2022 in Hannover vorgestellt. Die beiden Fahrzeuge, der Logistar 260 und der Logistar 100, ergänzen die Logistar-Produktlinie, die jetzt weltweit in den Klassen 1 bis 4 erhältlich ist.

Der Logistar 260 definiert eine neue Größe im Transportersegment (Fahrzeugklasse N1). Mit einer Länge von 5,50 Metern, einer Breite von 1,85 Metern und einer Höhe von 2 Metern bietet er eine Ladekapazität von 7,5 Kubikmetern, zwei seitliche Ladetüren und bequeme Hecktüren mit einer Ladeöffnung von bis zu 270°. Zusammen mit einer Nutzlast von rund 1.280 Kilogramm und einer Reichweite bis zu 270 Kilometern zielt der LS260 auf ein breites Einsatzspektrum im Handwerk, bei Kurier-, Express- und Paketdiensten, für Logistiklösungen und im Facility Management.

„Der Logistar 260 rundet die Nutzfahrzeugpalette von Cenntro ab und bietet Flotten und Unternehmen die beste EV-Technologie ihrer Klasse, die die anspruchsvollsten Einsatzbereiche abdeckt“, sagt Peter Wang, Chairman und Chief Executive Officer von Cenntro.

Die ersten Auslieferungen des vollelektrischen Nutzfahrzeugs sind für das erste Quartal 2023 in Europa geplant, gefolgt von Markteinführungen in Asien, der Karibik und Südamerika. Aktuell durchläuft der LS260 die Homologationstests in der EU. Cenntro geht davon aus, dass der Logistar 260 alle Normen und Anforderungen erfüllt und damit spätestens Ende 2022 die EU-Typgenehmigung erhält.

Der LS100 hat bereits im Juli alle Homologationstests abgeschlossen und im August die EU-Typgenehmigung erhalten. Damit ist er für den Verkauf in allen 27 EU-Mitgliedstaaten und anderen Ländern, die die EU-Fahrzeughomologationsstandards übernehmen, zugelassen.

Mit einer Reichweite von 120 Kilometern, einer Nutzlast von 525 Kilogramm und einem Ladevolumen von 2 Kubikmetern ist der Logistar 100 ein vielseitiger, kompakter, leichter Transporter, der speziell für Anwendungen im gewerblichen Bereich, insbesondere in dicht besiedelten Stadtgebieten, entwickelt wurde. Die Kombination aus Laderaum und mehreren Einstiegsmöglichkeiten an der Seite und am Heck des Fahrzeugs machen diesen kleinen Cityflitzer zu einem idealen Fahrzeug für eine Vielzahl von Anwendungen, wie Schnelllieferdienste, Handwerker-Notdienste, Gastgewerbe und Facility Management.

„Unser Ziel ist es, unseren Kunden anpassungsfähige Elektrofahrzeuge anzubieten, die den Anforderungen der unterschiedlichen Industrien und Anwendungsbereiche gerecht werden“, sagt Gregory Hancke, Senior Vice President Operations von Cenntro Automotive Europe.

Auf der IAA Transportation ist neben dem LS100 und dem LS260 die gesamte Produktpalette von Cenntro zu sehen. Das umfasst den in Deutschland gefertigten Elektrotransporter Metro, den größeren Logistar 200 sowie den Logistar 400 Truck (Klasse 4), der zum ersten Mal außerhalb der USA gezeigt wird. Für die urbanen Transportspezialisten Metro und Logistar 200 präsentiert das Unternehmen zudem neue Aufbauten, die mit innovativen Lösungen aufwarten.

Abgerundet wird die Präsentation in Hannover durch das Antric One Cargobike. Ein E-Lastenrad mit vier Rädern, das speziell auf Lieferdienste und den Transport von Stückgut auf der letzten Meile zugeschnitten ist. Das Cargobike nutzt ein innovatives Rollwagen-System in Kombination mit einer niedrigen Ladefläche. Messebesucher können das Antric One im Rahmen einer Probefahrt noch bis zum 25.09. im Lastenrad-Parcours auf dem Freigelände am Stand CB90 testen. Cenntro präsentiert sich mit seinem neuen Produktportfolio auf der IAA Transportation 2022 in Halle 13, Stand E51 sowie auf dem Freigelände, Stand L51.

Quelle: Cenntro Automotive Europe

0
0
0
s2smodern
 

Ihre Ansprechpartnerin
für Werbung & Media

Kirstin Sommer, Geschäftsführerin ITM InnoTech Medien GmbH

Kirstin Sommer
Tel.: +49 8203 950 18 45

ksommer@innotech-medien.de