AL-KO

Umweltschonend, kraftstoffsparend, reichweitenstark – das sind die Neuheiten der AL-KO Fahrzeugtechnik aus dem Bereich E-Mobilität. Sowohl das Hybrid Power Chassis als auch die Next Generation Caravan Plattform sind Paradebeispiele, was mit modernster, elektrifizierter Antriebstechnologie und Sensorik möglich ist. Gemeinsam mit ihrem Partner, der Huber Automotive GmbH, präsentiert AL-KO die beiden Elektromobilitäts-Highlights vom 11. bis 19. Januar 2020 auf der Sonderfläche EO 38 der CMT Stuttgart.

Hybrid Power Chassis – Höhere Reichweiten, weniger CO2Hybrid Power Chassis – Höhere Reichweiten, weniger CO2Mit dem Hybrid Power Chassis zeigt AL-KO gemeinsam mit der Huber Automotive AG auf, wie sich E-Mobilität und Verbrennungsmotor für Reisemobile optimal verbinden lassen. Die Basis des Hybridkonzepts ist das variable AL-KO Leichtbau-Chassis, das einen modularen Einsatz der Batteriepakete sowie E-Antriebskomponenten ermöglicht. Gleichzeitig bietet es bestmöglichen Schutz für die Batterien. Die elektrifizierte Hinterachse mit einer Peak-Leistung von 90 kW kann bei Bedarf zugeschaltet werden. Die Batteriekapazität ist für eine vollelektrische Reichweite zwischen 50 und 100 km ausgelegt. Bereits zur zweiten Jahreshälfte 2020 sollen erste Konfigurationen des HPC® für Reisemobile mit Fiat Ducato Triebkopf über Einzelzulassung verfügbar sein.

Mit dem Hybrid Power Chassis steht die hohe Reichweite eines kraftstoffbetriebenen Reisemobils vollumfänglich zur Verfügung oder wird sogar übertroffen. Für Überlandfahrten wird der Verbrennungsmotor des Fahrzeugs ohne Einschränkungen genutzt. Bei zusätzlicher Unterstützung durch den E-Antrieb können sowohl bessere Beschleunigungswerte als auch eine Kraftstoffeinsparung und CO2 Reduzierung von bis zu 30 Prozent erzielt werden. Eine Plug-In-Ladefunktion garantiert flexibles, schnelles Laden. So kann die Reise mit vollgeladenen Batterien sofort emissionsfrei starten. Reisemobile mit HPC®-Plattform erfüllen daher auch die Voraussetzungen für landesspezifische Förderungen und eine Zulassung mit E-Kennzeichen in Deutschland. Eine Weiterentwicklung für noch komfortableres und ökologischeres Fahren ist bereits in Planung: Über GPS soll das System im vollautomatischen Modus ausgewiesene Umweltzonen erkennen und selbständig in den emissionsfreien Modus wechseln.

Next Generation Caravan Plattform – der Anhänger der ZukunftNext Generation Caravan Plattform – der Anhänger der ZukunftDie Reichweite von Elektrozugfahrzeugen im Verbund mit einem traditionellen Caravan oder Trailer verringert sich stark – teilweise um bis zu 70%. Der technische Lösungsansatz von AL-KO für die Reichweitenproblematik ist ein im Chassis der (Wohn-)Anhänger integrierter elektrischer 48-Volt Antrieb. Durch die aktive Unterstützung des Zugfahrzeugs erhöht sich die Reichweite – und das unabhängig, ob es sich um ein klassisches Verbrenner- oder ein E-Zugfahrzeug handelt. Ausgelegt ist die Trailer-Plattform der nächsten Generation auf Anhänger und Wohnwagen bis 3,5 Tonnen.

Zudem ergeben sich weitere Vorteile. Durch Rekuperation im Brems-/ Schub-Betrieb wird das Gespannfahren mit Elektro-PKWs effizienter und ökologischer. Bei kraftstoffbetriebenen Fahrzeugen bringt die E-Unterstützung im künftigen Caravanfahrwerk eine Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß mit sich. Eine intelligente System-Architektur sorgt für situationsspezifische, elektronische Gespannstabilisierung in kürzester Zeit. Dank der Rekuperation ergibt sich eine Bremsunterstützung bei Passfahrten, wodurch Dauerbremsungen bergab komfortabler und verschleißärmer werden. Die angetriebene Anhängerachse dient als zusätzliche Traktionshilfe, um das Fahrzeuggespann in schwierigem Campingterrain zu bewegen. Zudem sorgt der integrierte Energeispeicher für größere Autarkie: Kühlschrank, Klimaanlage und vieles mehr werden im wahrsten Sinne des Wortes „elektrifiziert". Zusätzliche Funktionen, wie eine integrierte Rangierhilfe, intelligente Ladefunktionen, Diebstahlschutz und Kamerasysteme, erhöhen den Komfort. Auch können per Smartphone der Caravan geortet, gefahrene Kilometer visualisiert und der Batterieladezustand ausgelesen werden.Zudem ergeben sich weitere Vorteile. Durch Rekuperation im Brems-/ Schub-Betrieb wird das Gespannfahren mit Elektro-PKWs effizienter und ökologischer. Bei kraftstoffbetriebenen Fahrzeugen bringt die E-Unterstützung im künftigen Caravanfahrwerk eine Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß mit sich. Eine intelligente System-Architektur sorgt für situationsspezifische, elektronische Gespannstabilisierung in kürzester Zeit. Dank der Rekuperation ergibt sich eine Bremsunterstützung bei Passfahrten, wodurch Dauerbremsungen bergab komfortabler und verschleißärmer werden. Die angetriebene Anhängerachse dient als zusätzliche Traktionshilfe, um das Fahrzeuggespann in schwierigem Campingterrain zu bewegen. Zudem sorgt der integrierte Energeispeicher für größere Autarkie: Kühlschrank, Klimaanlage und vieles mehr werden im wahrsten Sinne des Wortes „elektrifiziert". Zusätzliche Funktionen, wie eine integrierte Rangierhilfe, intelligente Ladefunktionen, Diebstahlschutz und Kamerasysteme, erhöhen den Komfort. Auch können per Smartphone der Caravan geortet, gefahrene Kilometer visualisiert und der Batterieladezustand ausgelesen werden.

Quelle: AL-KO Vehicle Technology Group GmbH

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.