EmbraerX stellt eVTOL-Konzept vor

Der brasilianische Luftfahrtkonzern Embraer hat auf dem Uber Elevate Summit in Los Angeles sein erstes elektrisches VTOL vorgestellt. Das Konzept stammt von der Unternehmenstochter EmbraerX, die gemeinsam mit Uber urbane Mobilitätslösungen entwickelt.

Urbane Mobilität reif für Veränderung

„Das vorgestellte vertical take-off and landing Flugzeug ist das Ergebnis eines intensiven Austauschs mit potenziellen Fluggästen, dem Entwicklerteam und verschiedenen Unternehmen“, erläuterte Embraer-Chef Paulo Cesar de Souza e Silva auf der Veranstaltung am 8. Mai. Die urbane Mobilität sei reif für eine Transformation.

Das luftige Beförderungskonzept soll die verstopften Straßen im urbanen Raum entlasten. Man stehe mit Städten und Gemeinden weiter im Austausch, um die Entwicklung für den eVTOL-Markt zu beschleunigen.

Das vorgestellte eVTOL mit insgesamt acht Propellern vereinigt nach Darstellung von EmbraerX-Präsident Antonio Campello „Sicherheit, Nutzerfreundlichkeit und Bezahlbarkeit“. Lärmbelästigung und Schadstoffemissionen seien marginal. Informationen zur Reichweite, Akku-Ladezeit und Reisegeschwindigkeit gab das Unternehmen zum Zeitpunkt der Vorstellung nicht bekannt. (aho)

0
0
0
s2smodern