Hybrid-Airplane zeigte auf der ILA Berlin Air Show vom 1.–4. Juni 2016 die Weltpremiere ihres Hybrid-Flugzeugs „H-AERO ONE“, das seine Antriebsenergie komplett aus erneuerbaren Energiequellen beziehen kann. 

Für Flugtourismus und Forschungszwecken

„Das Hybrid-Flugzeug H-AERO ONE vereinigt alle Vorteile der bewährten Flugkonzepte von konventionellen Flugzeugen, Helikoptern und Ballons, indem es vertikales Aufsteigen und Landen (VTOL), ausgezeichnete Reichweite bei guter Geschwindigkeit mit der Fähigkeit zu enormer Flughöhe und der Fähigkeit, dort permanent zu verweilen verbindet – und dabei vollkommen umweltfreundlich fliegt“, heißt es in einer Pressemitteilung. Der auf der Messe präsentierte Prototyp ist ein unbemanntes Flugzeug; Größer skalierte Versionen seien in der Entwicklung, berichtet das Institut für Photovoltaik der Universität Stuttgart.

H-AERO ONE könne damit alle Missionen erfüllen, die eine lange Flugdauer und -höhe sowie zuverlässige luftgestützte Anwendungen auf den Gebieten der Forschung, Kommunikation und Beobachtung erfordern.

Mit den geplanten, größeren Produktversionen soll ein umweltfreundlicher, sanfter Flugtourismus ermöglicht werden, mit dem zum Beispiel Flüge über den Regenwald im Amazonasgebiet oder über die Savannen in Afrika durchgeführt werden können. 

 

Quelle: Universität Stuttgart, Institut für Photovoltaik

0
0
0
s2smodern