Schnellstes Elektroboot der Welt feiert Premiere

Ende Mai hat die Schweizer Yachtwerft Portier das schnellste in Serie gebaute E-Boot der Welt auf dem Zürichsee präsentiert: Bis zu 100 km/h Höchstgeschwindigkeit sind möglich. Wir zeigen die SAY29E Runabout Carbon in Aktion.

Mit 500 PS über den Zürichsee

Der Rumpf des Boots besteht nach Angaben des Herstellers aus reinem Karbon und wiegt nur 400 Kilogramm. Das Antriebssystem entwickelte Kreisel Electric und erreicht eine Spitzenleistung von 500 PS. Die Batteriekapazität beträgt 120 kWh.

„Das Design wurde für maximale Stabilität ausgelegt und ermöglicht höchste Kurvengeschwindigkeiten“, erklärt Yachtwerft Portier. Bis zu 5 Personen finden auf dem knapp 9 Meter langen Elektroboot Platz.

  • SAY29E Runabout Carbon Yachtwerft Portier 1
  • SAY29E Runabout Carbon Yachtwerft Portier 2
  • SAY29E Runabout Carbon Yachtwerft Portier 3
  • SAY29E Runabout Carbon Yachtwerft Portier 4

    Die SAY29E Runabout Carbon wurde von Yachtwerft Portier in Zusammenarbeit mit dem Allgäuer Bootshersteller SAY entwickelt. 349.000 Euro kostet der schnittige Stromer; besondere Optionen wie LED Unterwasserbeleuchtung, Wasserski Set und Echtleder kommen extra.

     

     

    0
    0
    0
    s2smodern

    Unser Veranstaltungs-Tipp

    Ladeinfrastruktur ko

    (© iStock.com / adventtr)

    Zur "Woche der Elektromobilität" lädt die RWTH Aachen vom 16.-19. Oktober 2018. Experten.Seminare und Produktionsrundgänge bieten einen interessanten Einblick in die Facetten der Elektromobilität.

    Mehr Infos zum Event

    Zahl der Woche

    Elektromobilität Zahl der Woche

    10.000

    Elektroautos sind - Stand September 2018 - in Neuseeland unterwegs. 2013 waren es nur 210 Fahrzeuge.

    Video-Fundstück

    Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

    Folge 21: Forscher der TU Graz präsentieren gemeinsam mit Industriepartnern den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge.