ABB: In 8 Minuten für 200 km laden

Auf der Hannover Messe (23.-27.04.) stellt ABB eine Schnellladesäule mit 350 kW vor. Sie soll Elektroautos in nur 8 Minuten mit Strom für 200 Kilometer versorgen. Aber es gibt auch noch weitere Neuheiten von der Industriemesse zu vermelden.

Schnellladesäulen, elektrische Kleinbusse und Elektro-Pods

Die Hannover Messe ist auch in diesem Jahr wieder ein wichtiger Treffpunkt der Industrie 4.0. Da verwundert es nicht, dass auch viele Experten aus dem Bereich Elektromobilität vor Ort sind und ihre Neuheiten präsentieren. Wir fassen für Sie die zu erwartenden Higlights der am Sonntag durch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto eröffneten Messe zusammen.

  • e.GO Mover

    e.GO Mover

    e.GO Mobile CEO Prof. Schuh präsentiert zusammen mit Microsoft den e.Go Mover auf der Hannover Messe. Der Kleinbus ist universell ausbau- und einsetzbar und kann auch mit Assistenzfahrfunktionen des Levels 4 ausgestattet werden. Ab 2019 ist er für Testflotten verfügbar. (© e.GO Mobile AG)
  • ABB Schnellladesäule

    ABB Schnellladesäule

    Das Technologieunternehmen ABB stellt in Hannover die Terra HP-Ladestation vor, die mit einer Ladeleistung von bis zu 350 kW aufwartet. Damit können Autobatterien in nur 8 Minuten für eine Reichweite von 200 Kilometer aufgeladen werden. Am ABB-Stand können über Flugsimulatoren auch die Formula-E-Flitzer getestet werden. (© ABB)
  • Rindspeed Snap

    Rindspeed Snap

    Zusammen mit Partnern aus dem MICA.Network und dem Schweizer Automobilhersteller Rinspeed zeigt HARTING das Konzeptfahrzeug "Snap" - einen fahrbaren Elektro-Pod mit auswechselbaren Aufbauten. Außerdem stellt HARTING mit Infotecs eine neue Verschlüsselungslösung für die Ladesäulen-Kommunikation vor. (© HARTING)
  • Brennstoffzellen-Stack

    Brennstoffzellen-Stack

    Der Automobilzulieferer ElringKlinger ist mit einem 300-Zellen-PEM-Brennstoffzellen-Stack auf Basis metallischer Bipolarplatten mit einer elektrischen Leitung von 63 kWeL vertreten. Damit können kombinierte Brennstoffzellen-Batterie-Systeme oder Range-Extender entwickelt werden. (© ElringKlinger)

     

    (sih)

    0
    0
    0
    s2smodern

    Unser Veranstaltungs-Tipp

    Ladeinfrastruktur ko

    (© iStock.com / adventtr)

    Vom 11.bis 13. Januar 2019 dreht sich in Dresden alles um das Thema "E-Bike". Vorgestellt werden aktuelle Innovationen und die neuen Modelle der Saison. Ein Indoor-Testparcours bietet bundesweit die erste Gelegenheit des Jahres zum E-Bike-Probefahren.

    Mehr Infos zum Event

    Zahl der Woche

    Elektromobilität Zahl der Woche

    16.000

    neue Arbeitsplätze werden nach Einschätzung des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im Zuge der Elektromobilisierung bis 2035 entstehen. Demgegenüber steht die Prognose von ca. 114.000 verlorenen Arbeitsplätzen, davon alleine 83.000 im Fahrzeugbau.

    Video-Fundstück

    Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

    Fehlende staatliche Anreize oder zu wenig Geld für ein importiertes E-Auto sind noch lange kein Grund zum Verzweifeln: Der Automechaniker Alvaro de la Paz hat einen Elektromotor zum Einbauen entwickelt. In seiner Werkstatt in Mexiko-City rüsten er und seine Mechaniker die Autos seiner Kunden um.