ABB: In 8 Minuten für 200 km laden

Auf der Hannover Messe (23.-27.04.) stellt ABB eine Schnellladesäule mit 350 kW vor. Sie soll Elektroautos in nur 8 Minuten mit Strom für 200 Kilometer versorgen. Aber es gibt auch noch weitere Neuheiten von der Industriemesse zu vermelden.

Schnellladesäulen, elektrische Kleinbusse und Elektro-Pods

Die Hannover Messe ist auch in diesem Jahr wieder ein wichtiger Treffpunkt der Industrie 4.0. Da verwundert es nicht, dass auch viele Experten aus dem Bereich Elektromobilität vor Ort sind und ihre Neuheiten präsentieren. Wir fassen für Sie die zu erwartenden Higlights der am Sonntag durch Bundeskanzlerin Angela Merkel und Mexikos Präsident Enrique Peña Nieto eröffneten Messe zusammen.

  • e.GO Mover

    e.GO Mover

    e.GO Mobile CEO Prof. Schuh präsentiert zusammen mit Microsoft den e.Go Mover auf der Hannover Messe. Der Kleinbus ist universell ausbau- und einsetzbar und kann auch mit Assistenzfahrfunktionen des Levels 4 ausgestattet werden. Ab 2019 ist er für Testflotten verfügbar. (© e.GO Mobile AG)
  • ABB Schnellladesäule

    ABB Schnellladesäule

    Das Technologieunternehmen ABB stellt in Hannover die Terra HP-Ladestation vor, die mit einer Ladeleistung von bis zu 350 kW aufwartet. Damit können Autobatterien in nur 8 Minuten für eine Reichweite von 200 Kilometer aufgeladen werden. Am ABB-Stand können über Flugsimulatoren auch die Formula-E-Flitzer getestet werden. (© ABB)
  • Rindspeed Snap

    Rindspeed Snap

    Zusammen mit Partnern aus dem MICA.Network und dem Schweizer Automobilhersteller Rinspeed zeigt HARTING das Konzeptfahrzeug "Snap" - einen fahrbaren Elektro-Pod mit auswechselbaren Aufbauten. Außerdem stellt HARTING mit Infotecs eine neue Verschlüsselungslösung für die Ladesäulen-Kommunikation vor. (© HARTING)
  • Brennstoffzellen-Stack

    Brennstoffzellen-Stack

    Der Automobilzulieferer ElringKlinger ist mit einem 300-Zellen-PEM-Brennstoffzellen-Stack auf Basis metallischer Bipolarplatten mit einer elektrischen Leitung von 63 kWeL vertreten. Damit können kombinierte Brennstoffzellen-Batterie-Systeme oder Range-Extender entwickelt werden. (© ElringKlinger)

     

    (sih)

    0
    0
    0
    s2smodern

    Newsletter-Registrierung

    Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
     

    Unser Veranstaltungs-Tipp

    Ladeinfrastruktur ko

    (© iStock.com / adventtr)

    Am 2.-3. Juli lädt der E-Mobility Lab in Darmstadt zum Austausch und Diskutieren ein. Wie baut man erfolgreiche Geschäftsmodelle auf und integriert die Elektromobilität in ein flexibles Stromnetz?.Experten geben einen Überblick über rechtliche Rahmenbedingungen sowie LIS-Lösungen für den öffentlichen Raum und den privaten Bereich.

    Zur Tagung

    Zahl der Woche

    Elektromobilität Zahl der Woche

    19

    Prozent weniger Strom wurde im ersten Quartal 2019 in Kohlekraftwerken produziert als noch im Vorjahreszeitraum. Speisten sie im ersten Quartal 2018 noch rund 63 Mrd. kWh Strom ein, so waren es 2019 rund 51 Mrd. kWh – ein Rückgang um 19 Prozent.

    Video-Fundstück

    Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

    In Bamberg hat der E-Scooter-Anbieter Bird bereits Fuß gefasst in Sachen "Mikromobilität": dort sollen die elektrifizierten Kleinfahrzeuge den ÖPNV attraktiver machen und Menschen dazu bringen, eher das Auto stehen zu lassen. Wie alltagstauglich sind die E-Scooter?