„Vehicle to Grid“ beschreibt ein Verfahren, bei dem die Batterie eines Elektrofahrzeugs als Speicher genutzt wird. Das V2G-Konzept dient sowohl zu dezentralen Speicherung von Elektrizität in Autobatterien als auch der anschließenden (gewinnbringenden) Einspeisung in ein Stromnetz (in der Regel zu Spitzenlastzeiten). Dabei kann der beispielsweise der eigene Haushalt von der Zurückspeisung profitieren.

Theoretisch könnte die Akkukapazität  eines großen Teils der Elektroautos einen beachtlichen Beitrag zur Netzregelung leisten und etliche Terawattstunden Strom zur Verfügung stellen.

Das vielschichtige Verfahren erfordert jedoch einigen technisch-organisatorischen Aufwand. Wann es kommerziell flächendeckend eingesetzt werden kann, erfahren Sie zuerst auf emobilserver.de

 

 

V2G-Aktivitäten weltweit in der Übersichtskarte*

 

* Quelle: The Mobility House

0
0
0
s2smodern

Das könnte Sie auch interessieren

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm der eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Interessierte Laien aufgepasst: Das "Basisseminar Elektromobilität" des Fraunhofer IFAM vermittelt den Teilnehmern einen kompakten Überblick über die emissionsfreie Antriebstechnologie samt Sicherheitsaspekten.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

19

Prozent weniger Strom wurde im ersten Quartal 2019 in Kohlekraftwerken produziert als noch im Vorjahreszeitraum. Speisten sie im ersten Quartal 2018 noch rund 63 Mrd. kWh Strom ein, so waren es 2019 rund 51 Mrd. kWh – ein Rückgang um 19 Prozent.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Der Audi E-Tron - Guter Erstling oder Schnellschuss? Die Schweizer Rennfahrerin und GO!-Moderatorin Cyndie Allemann hat den Stromer einem Tauglichkeitstest unterzogen.