Adaptive City Mobility (ACM) zeigt vom 20.–24.03.2017 auf der CeBIT in Hannover das fertig entwickelte „CITY eTAXI“, das sich als Gegenpol zu den heutigen automobilen Entwicklungen positionieren soll.

Entgegen dem Trend, immer größere, schnellere und für die Innenstadt überdimensionierte Autos zu bauen, hat ACM ein einfaches Elektrofahrzeug entwickelt, das nicht nur als innerstädtisches E-Taxi, sondern auch für andere Anwendungen wie Carsharing, Logistik und Tourismus eingesetzt werden soll.

Praxistest startet 2017

Adaptive City Mobility ist ein gemeinschaftliches Projekt des Förderprogramms IKT für Elektromobilität III und wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Elektromobilität wettbewerbsfähig, Ressourcen schonend und umweltfreundlich zu gestalten, und wurde im Sommer 2015 zum Leuchtturmprojekt der Bundesregierung gekürt. Ab 2017 geht ACM mit seinen technologischen Innovationen Fahrzeug, Akkuwechsel und IKT-Vernetzung in München in den Praxistest.

Leichtbaufahrzeug zwischen Pkw und Zweirad

Dabei geht ACM von einem neuen Grundgedanken aus: Unter dem Motto „weniger ist mehr“ verlässt das Unternehmen die etablierten Pfade der Automobilindustrie. Das CITY eTAXI spielt in der Fahrzeugklasse der Leichtgewichte (L7e) und zielt auf die weltweit neu entstehende Nische urbaner und elektromobiler Leichtbaufahrzeuge im Feld zwischen Pkw und Zweiradfahrzeugen. 

„Das CITY eTAXI ist ein elementarer Baustein einer völlig neuen Systemlösung im Feld der Elektromobilität. In diesem System bilden die Fahrzeuge mit manuell bedienbarem Batteriewechselsystem, die dazugehörigen Akkuwechselstationen, Betreiber, Energieversorger und Endnutzer zusammen ein eigenständig funktionierendes elektromobiles Gesamtnetzwerk, das über moderne Informations- und Kommunikationstechnologien verknüpft ist und durch die Integration von erneuerbaren Energien emissionsfreie Mobilität ermöglicht“, heißt es in der Pressemitteilung.

31.01.2017 | Quelle: ACM | emobilserver.de 

0
0
0
s2smodern