ASAP Hochleistungsprüfstand

Vor rund einem Jahr gaben die ASAP Gruppe, Entwicklungspartner der Automobilindustrie, und die ZF Friedrichshafen AG ihre strategische Partnerschaft bekannt.

Im Fokus: das weitere Vorantreiben zukunftsorientierter Technologien, allen voran E-Mobilität und Autonomes Fahren. Mit dem Ausbau der Zusammenarbeit in der Entwicklung und Absicherung von E-Antrieben sowie Leistungselektroniken unterstreichen die beiden Unternehmen nun ihren gemeinsamen Schwer-punkt. Im Zuge dessen erweitert ASAP sein Test- und Erprobungszentrum an den Standorten In-golstadt und Sachsenheim in den kommenden Monaten erneut um mehrere Prüfstände für hoch per-formante E-Antriebe und E-Antriebsachsen.

Bis Ende 2020 wird die ASAP Gruppe in ihrem Test- und Erprobungszentrum in Ingolstadt und Sachsenheim mehrere neue Prüfstände für hoch performante E-Antriebe und E-Antriebsachsen aufbauen. Damit setzt die Unternehmensgruppe den kontinuierlichen Ausbau ihrer Prüfkapazitäten rund um E-Mobilität auch im kom-menden Jahr fort: bereits 2018 weihte die Unternehmensgruppe mehrere neue Hochleistungs-Prüfstände an ihrem Hauptsitz Ingolstadt ein, 2019 folgte die Eröffnung eines weiteren Prüfzentrums für E-Mobilität in Baden- Württemberg. „Wir freuen uns über die verstärkte Zusammenarbeit in der Entwicklung und Absicherung von E-Antrieben mit unserem strategischen Partner ZF Friedrichshafen AG“, so Michael Neisen, CEO der ASAP Gruppe. „Mit der Investition in zusätzliche Prüfstände verbreitern wir unser Portfolio für die Erprobung elektri-scher Achsantriebe insbesondere im Hinblick auf das Gesamtsystem E-Maschine/Getriebe sowie 48 Volt Mild- Hybrid-Systeme. Das große Interesse, das unseren bestehenden Hochleistungs-Prüfständen für E-Maschinen entgegengebracht wird, bestätigt uns in dieser Ausrichtung.“

Systemvermessungen von High Performance E-Maschinen

Die Inbetriebnahme der neuen Prüfstände für High Performance E-Maschinen beginnt bereits im 1. Quartal 2020. An den Hochleistungs-Prüfständen werden zum Beispiel Performancetests, Wirkungsgrad- und Schlupf-kennfelder, Derating-Versuche, Verlustleistungsermittlungen, Energiebilanzierung oder Funktionsprüfungen an E-Maschinen durchgeführt. Durch die Nutzung von Synergien innerhalb der Unternehmensgruppe – hier greifen die Entwickler beispielsweise auf langjähriges Know-how in der Softwareentwicklung, Testautomation und Simulation zurück – ermöglicht ASAP seinen Kunden zudem schlüsselfertige Lösungen, die weit über die reinen Eigenschaftsvermessungen von E-Maschinen hinausgehen: Prüfmöglichkeiten werden etwa um die Fehlersimulation und Signalanalyse auf der Bus- wie auch auf der Versorgungsebene ergänzt. Damit bietet ASAP zum einen eine Durchgängigkeit bei der Entwicklung von E-Antrieben sowie Leistungselektroniken und ist mit den Hochleistungs-Prüfständen zum anderen auch als Entwicklungspartner für den High Performance- Bereich bestens aufgestellt.

Quelle: ASAP Holding GmbH

0
0
0
s2smodern

Das könnte Sie auch interessieren

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV
  • Isabellenhütte Logo Slider

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.