Der Peugeot 208 basiert auf der neuesten Plattform CMP (Common Modular Platform) der Groupe PSA, die sich durch ihre modularen Eigenschaften unterschiedlichen Karosserien und Motoren anpasst. So bietet die Plattform CMP sowohl die Grundlage für die Versionen des Peugeot 208 mit Verbrennungsmotor als auch für den Elektroantrieb (e-CMP).

VW gibt die Möglichkeit der Vorreservierung für seinen kompakten Stromer, Peugeot ebenfalls Interessenten können sich für den Peugeot e-208, die Elektrovariante des neuen Peugeot 208, unverbindlich vormerken lassen.

Vorteile der Reservierung

Das sportliche Design sowohl des Peugeot e-208 als auch des Peugeot 208, die als kompaktes Stadtauto dienen sollen, ist angelehnt an die Coupé-Limousine Peugeot 508. Interessenten können sofort über die Website von Peugeot (www.peugeot.de) eines der Fahrzeuge der GT-Line in gewünschter Farbe auswählen und unverbindlich reservieren. Die GT-Line zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass die Rückfahrkamera und der aktive Spurhalteassistent den Fahrer im Straßenverkehr unterstützen. 

Sobald die Bestellungen dann tatsächlich öffnen, erhält der vorregistrierte Kunde vom ausgewählten Peugeot-Händler einen "frühen Hinweis" und – wenn die ersten Modelle zur Verfügung stehen – eine Einladung zur Probefahrt. Zudem gibt es Informationen über Neuigkeiten rund um das neue Modell, und der Interessent soll zu den Ersten gehören, die das Modell beim Marktstart erhalten.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von Peugeot Deutschland: „Der neue Peugeot 208 ist schon vor seiner Markteinführung sehr beliebt. Daher haben wir eine Informationsplattform und Reservierungsmöglichkeit geschaffen, um unsere Kunden schnellstmöglich und umfassend zu unserem neuen Familienmitglied auf dem Laufenden zu halten.“ (khof)

Quelle: Peugeot

 

0
0
0
s2smodern