Eines der BMW i3-Modelle der Innogy-Carsharingflotte.

Innogy startet eine Elektromobilitäts-Offensive in Warschau, Polen. Im Rahmen eines E-Carsharing-Angebotes werden 500 Elektroautos von BMW angeboten.

Start im Frühjahr

Anfang April soll es soweit sein: Ein neues E-Carsharingangebot von Innogy an den Start. Dann sollen Warschauer Bürger 500 elektrisch betriebene BMW i3 nutzen können. Laut Innogy wird damit die größte E-Carsharingflotte in Polen in Betrieb gehen.

Derzeit betreibt Innogy Polska rund 30 Ladepunkte in der polnischen Hauptstadt, bereits Anfang April sollen 30 weitere Schnelladestationen hinzu kommen. In Kooperation mit einer internationalen Bank und in enger Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Warschau und weiteren Partnern sollen in den nächsten zwei Jahren mehrere hundert öffentliche Ladestationen gebaut werden.

Aktuell existieren in Warschau rund 1.500 Carsharing-Fahrzeuge. Innogy erwartet, dass sich diese Zahl in den nächsten zwei bis drei Jahren verdoppeln wird, wobei das Thema Elektromobilität laut Einschätzung des Unternehmens dabei eine führende Rolle einnehmen wird. (khof)

Quelle: Innogy

0
0
0
s2smodern