Opel stellt Elektroauto-Studie GT X Experimental vor

Mit der vollelektrischen Konzeptstudie GT X Experimental zeigen die Rüsselsheimer, wohin sich die Marke mit dem Konzernplan PACE! entwickeln möchte: Der Stromer gibt einen Ausblick auf künftige Opel-Modelle.

Mit dem GT X auf SUV-Kurs

Der vollelektrische Kompakt-SUV GT X Experimental ist das erste „greifbare Ergebnis“ von Opels gesetztem Ziel, das Markenprofil „weiter zu schärfen“, wie es in einer Mitteilung des Autobauers heisst. „Der Zusatz "X" unterstreicht den Plan von Opel, sich im SUV-Markt noch stärker zu positionieren: 2021 sollen 40 Prozent aller verkauften Opel-Fahrzeuge SUVs sein“, erklärt Opel-Chef Michael Lohscheller.

Im GT X ist eine 50 kWh-Lithium-Ionen-Batterie verbaut, mit der induktives Laden möglich ist. Trotz seines futuristischen Designs ist die Studie nicht für vollautomatisches Fahren konzipiert. Dafür bietet der Stromer Level 3-Funktionen des autonomen Fahrens: er kann selbstständig fahren, der Fahrer muss aber bei Bedarf reagieren und eingreifen können.

  • Opel GT X Experimental ElektroautoOpel 1
  • Opel GT X Experimental ElektroautoOpel 2
  • Opel GT X Experimental ElektroautoOpel 3
  • Opel GT X Experimental ElektroautoOpel 4
  • Opel GT X Experimental ElektroautoOpel 5
  • Opel GT X Experimental ElektroautoOpel 6

    Augenmerk auf Minimalismus

    Die Opel-Designer haben beim GT X Experimental großen Wert auf „visuelle Entschlackung“ gelegt: Das Fahrzeug basiert auf einer Leichtbau-Architektur, die fehlende B-Säule ermöglicht den Fahrzeuginsassen einen freien Zutritt ins Auto. Die Panorama-Windschutzscheiben-Dach-Konstruktion reicht bis zu den Rücksitzen. Auf „konventionelle Elemente“ wie Türgriffe und Außenspiegel habe man bewusst verzichtet, so Opel. Stattdessen übertragen kleine Kameras das Außengeschehen ins Cockpit, wo ein einziger Touchscreen – das sogenannte Pure Panel – alle Informationen für den Fahrer bereithält.  Ein kleiner, sechseckigen LED-Bildschirm ab, der sich an der Fahrerseite befindet, zeigt den Batteriestatus an.  

    In die Serienproduktion wird das Konzeptfahrzeug aber nicht gehen. Vielmehr soll der Elektro-SUV als Leitlinie für künftige Opel-Modelle dienen. „Der Opel GT X ist Ausdruck unserer zentralen Markenwerte – deutsch, nahbar, aufregend. Er ist eine Studie, mit der sich die Menschen identifizieren können“, sagt Opels Vice President Design Mark Adams.  „Er verbindet eine klare und mutige Designgestaltung mit fortschrittlichen Technologien, die das Leben leichter machen. Dieses Fahrzeug steht für die spannende Zukunft der Marke.“ (aho)

     

    Quelle: Opel

    0
    0
    0
    s2smodern

    Partner im Firmenverzeichnis

    • Logo Porsche Slider
    • MOQO_Logo
    • Logo Bike Energy WEB
    • Webasto Logo
    • LEW Logo
    • Digital Energy Solutions Logo FV
    • Logo Movelo
    • Logo Asap Holding 1C Web
    • Mennekes Logo
    • Bosch FV
    • Brose FV
    • Kreisel FV
    • ITK Logo RGB
    • Audi FV
    • BMW FV
    • Citroen FV
    • Daimler FV
    • E Wald Logo FV
    • Ford FV
    • Hyundai FV
    • Mitsubishi Motors FV
    • NOW FV
    • NRGKick Logo FV
    • Opel FV
    • Renault FV
    • VW FV
    • EGO Logo FV
    • Ebg FV
    • Ubitricity FV

    Newsletter-Registrierung

    Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
     

    Karriere & Job: Ihr Input ist gefragt!

    Sie sind...

    ein Unternehmen in der Mobilitäts- oder Energiebranche und auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern?

    eine Universität, die interessante Studiengänge und/oder studentische Projekte im Bereich Mobilität, Energie und Elektrotechnik vorstellen möchte?

    ein/e ausgewiesen Kenner/in im HR- und Personalwesen und möchten Ihre Erfahrungen und Tipps bei uns publizieren?

    Dann sprechen Sie uns gerne an - wir bieten Ihnen eine effiziente Plattform für Ihre Botschaft!