ENTEGA startet Elektroauto-Services für Kommunen

Der Energieversorger ENTEGA bietet hessischen Kommunen ab sofort Miet- und Carsharing-Services mit Elektroautos an. Das Land Hessen unterstützt das Projekt mit einer halbe Millionen Euro.  

Im Angebot: Opel Ampera E, BMW i3

Kommunen in Hessen können ab sofort von Entega Elektroautos für ihre Verwaltungs-Mitarbeiter mieten. Optional können die Gemeinden ihren Bürgern mit denselben Fahrzeugen E-Carsharing anbieten - etwa nach Dienstschluss der Verwaltung oder am Wochenende.

Zum Start werden Opel Ampera E vermietet, später will Entega andere Modelle wie etwa den BMW i3 anbieten. Bis zu 36 Elektrofahrzeuge stellt der Energieversorger insgesamt zur Verfügung.

249 Euro pro Monat kostet das Mietpaket

Das Projekt wird vom Land Hessen mit 481.600 Euro unterstützt, was den Kommunen einen attraktiven Mietpreis für die Stromer ermöglichen soll. „Durch die Förderung ist der Mietpreis mit 249 Euro monatlich auf dem Niveau eines vergleichbaren Fahrzeugs mit Verbrennungsmotor“, betont Entega. Der Mietvertrag zwischen den Kommunen und Entega ist bis 2021 gültig und enthält jährlich 15.000 Freikilometer, Haft- und Vollkaskoversicherung, Wartung und Inspektion sowie rund um die Uhr Pannenhilfe.

Das Projekt ist nicht die erste Zusammenarbeit zwischen Entega und dem Bundesland: Im vergangenen Jahr hatten der Energiekonzern und das Land Hessen 109 Ladesäulen mit 218 Ladepunkten in 48 südhessischen Kommunen installiert. Rund eine Million Euro hatten die Partner dafür im Rahmen des Projektes „Elektromobilität für Südhessen“ investiert. (aho)

 

Quelle: Pressemitteilung Entega

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Zur "Woche der Elektromobilität" lädt die RWTH Aachen vom 16.-19. Oktober 2018. Experten.Seminare und Produktionsrundgänge bieten einen interessanten Einblick in die Facetten der Elektromobilität.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

10.000

Elektroautos sind - Stand September 2018 - in Neuseeland unterwegs. 2013 waren es nur 210 Fahrzeuge.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Folge 21: Forscher der TU Graz präsentieren gemeinsam mit Industriepartnern den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge.