eMobility & autonomes Fahren: Volkswagen vertieft chinesische Partnerschaften

Volkswagen baut sein Engagement in China weiter aus: gemeinsam mit dem langjährigen Joint Venture Partner FAW sowie mit dem  China Intelligent and Connected Vehicles Research Institute will der Autobauer in den Bereichen Elektromobilität und Automatisierung zusammenarbeiten.

1,5 Millionen New Energy Vehicle in 2025

Bereits am 9. Juli hatten sich die Volkswagen Group China, der Hersteller JAC und Seat auf den Ausbau des „E-Mobilitäts-Engagements“ in China geeinigt. Die am 10. Juli vereinbarte Zusammenarbeit mit FAW und dem Research Institute in Peking zielt auf die Bereiche E-Mobilität, Konnektivität, Mobilitätsdienste und autonomes Fahren ab.

Beide Partnerschaften umfassen unter anderem die Entwicklung und Produktion von Komponenten für sogenannte New Energy Vehicles (NEV), von denen in den nächsten 7 bis 8 Jahren rund 40 Fahrzeuge der Marken Volkswagen, Audi, Škoda, Seat sowie des neuen Joint Ventures mit JAC auf den Markt gebracht werden sollen. Im Jahr 2025, so Volkswagen, wolle man rund 1,5 Millionen NEVs ausliefern können.

Außerdem sind der Ausbau der Fahrzeug-Connectivity und automobiler Datendienste sowie die Weiterentwicklung des autonomen Fahrens vorgesehen.  Auf der Agenda steht auch eine flächendeckende Ladeinfrastruktur und allen damit verbundenen Geschäftsaktivitäten. Rund 15 Milliarden Euro wollen die Wolfsburger bis 2022 dafür investieren. (aho)

 

Quelle: Volkswagen

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Alles Wissenswerte und Aktuelles rund um "Leichte E-Mobilität" diskutiert der VDI auf seiner gleichnamigen Tagung in München. Termin ist der 11. und 12. September.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

10.000

Elektroautos sind - Stand September 2018 - in Neuseeland unterwegs. 2013 waren es nur 210 Fahrzeuge.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Folge 21: Forscher der TU Graz präsentieren gemeinsam mit Industriepartnern den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge.