BMW Brilliance Automotive erhöht Produktionskapazitäten

Das deutsch-chinesische Joint Venture BMW Brilliance Automotive (BBA) nimmt weiter Fahrt auf: An beiden chinesischen Standorten sollen ab 2019 mehr Fahrzeuge vom Band rollen als bisher. Ein Grund dafür sind die Exportpläne für den BMW iX3 - Stromer.

Erhöhung auf 520.000 Fahrzeuge pro Jahr

BMW-Chef Harald Krüger hatte auf der Hauptversammlung am 17. Mai bereits eine "Vertiefung der Zusammenarbeit" mit dem chinesischen Automobilhersteller Brilliance Automotive Group angekündigt. Jetzt folgte die offizielle Bestätigung: In Anwesenheit des chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang und Bundeskanzlerin Angela Merkel unterzeichneten der bayerische Autobauer und sein langjähriger Joint Venture Partner einen "langfristigen Rahmenvertrag" zur Erweiterung ihrer Unternehmenskooperation BMW Brilliance Automotive (BBA).

Der Plan sieht unter anderem eine Erhöhung der Produktionskapazitäten in den beiden Shenyang-Werken vor; ab 2019 sollen dort 520.000 BMW-Fahrzeuge vom Band rollen. Im darauffolgenden Jahr wird in Shenyang unter anderem der BMW iX3 gebaut, der auch außerhalb Chinas vertrieben werden soll.

China - der wichtigste Markt für BMW

„Heute beginnt ein neues Kapitel in der Erfolgsgeschichte unseres Joint Ventures BMW Brilliance Automotive. Das nächste Kapitel unserer Zusammenarbeit hat das Potenzial, über unser bestehendes Motto – in China für China – hinauszugehen. Der vollelektrische BMW iX3 wird Kunden rund um die Welt finden“, so Harald Krüger. Die Volksrepublik ist ein wichtiger Markt für die Münchner. 2017 wurden rund 560.000 BMW Fahrzeuge an Kunden in China ausgeliefert. Das sind mehr als in den beiden nächstgrößten Märkten – den USA und Deutschland – zusammen.

Das im März 2003 eingegangene Joint Venture mit Brilliance China Auto hat sich als Erfolgsgeschichte entwickelt: Zwei Drittel aller in China abgesetzten Fahrzeuge wurden im vergangenen Jahr von BBA produziert.  Zusätzlich zu den beiden Automobilproduktionsstandorten in Shenyang betreibt BBA ein Motorenwerk und eine Batteriefabrik für elektrifizierte BMW-Fahrzeuge. Am 28. Mai 2018 gab BBA bekannt, das Batteriewerk "High-Voltage Battery Centre Phase II“ deutlich erweitern zu wollen.

 

Quelle: BMW

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Karriere & Job: Ihr Input ist gefragt!

Sie sind...

ein Unternehmen in der Mobilitäts- oder Energiebranche und auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern?

eine Universität, die interessante Studiengänge und/oder studentische Projekte im Bereich Mobilität, Energie und Elektrotechnik vorstellen möchte?

ein/e ausgewiesen Kenner/in im HR- und Personalwesen und möchten Ihre Erfahrungen und Tipps bei uns publizieren?

Dann sprechen Sie uns gerne an - wir bieten Ihnen eine effiziente Plattform für Ihre Botschaft!