Das französische Unternehmen Pragma Industries liefert Ende November die ersten E-Bikes mit Wasserstoffantrieb aus. Das Alpha 2.0 punktet mit hoher Reichweite und kurzer Tankzeit. Vorerst profitiert aber nur eine bestimmte Käufergruppe von den Vorteilen.

2 Minuten aufladen, 100 Kilometer weit fahren

In nur 2 Minuten kann der im Rahmen verbaute Tank mit 2 Liter Wasserstoff aufgefüllt werden. Mit nur einem Tankvorgang kommt man 100 Kilometer weit. Im Vergleich dazu: der Akku eines herkömmlichen E-Bikes muss etwa 2,5 - 4,5 Stunden lang aufgeladen werden und die Reichweite beträgt je nach Fahrstil und Unterstützungsmodus etwa 50 Kilometer. Pragma Industries verspricht zudem eine temperaturunabhängige konstante Leistung. Der Elektromotor unterstützt den Fahrer bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 25 Kilometern pro Stunde.

Pragma Industries alpha Brennstoffzellen ebike

Brennstoffzellen-Bike vorerst nur für Flottenbetreiber

Von der hohen Reichweite und dem schnellen Tanken sollen nun in erster Linie Flottenbetreiber profitieren. Öffentliche Einrichtungen, Unternehmen im Radtourismus und E-Bike-Sharing-Anbieter zählen jetzt zu den Kunden der ersten Stunde. Die ersten 100 Brennstoffzellen-Pedelecs werden unter anderem an Kunden in Cherbourg, Saint Lo und Chambery geliefert. Allzu lange müssen französische Privatkäufer aber nicht mehr auf das Wasserstoff-Bike warten: Ab 2019 soll der Vertrieb für die Einzelkäufer starten.

 Pragma Industries alpha Brennstoffzellen ebike rahmen

 

Quelle: pragma-industries.com / n-tv.com

Bildnachweis: Pragma Industries

0
0
0
s2smodern