E-Bike-Nachrüstung: Pendix baut internationales Vertriebsnetzwerk weiter aus

Die Pendix GmbH (Zwickau), Hersteller von Nachrüstantrieben für Fahrräder, kooperiert ab sofort mit vier weiteren internationalen Partnern: Christiania Bikes, einem dänischen Hersteller von Lastenrädern, sowie drei Spezialisten für Fahrradkomponenten in Norwegen, Großbritannien und Frankreich.

„2016 konnten wir beobachten, wie unsere Saat aufgeht. Das Produkt ist im Markt angekommen. Auch in der Öffentlichkeit wurden wir im vergangenen Jahr stärker wahrgenommen, das hat uns nicht nur neue Endkunden gebracht, sondern auch unser Partner- und Händlernetzwerk gestärkt. Unsere Investoren sind begeistert von der Entwicklung, und wir haben im aktuellen Jahr natürlich noch viele Pläne. Wir freuen uns jetzt zunächst, in andere europäische Märkte zu expandieren, in denen noch viel Potenzial steckt. Darauf liegt unser Fokus im ersten Halbjahr 2017“, sagt Thomas Herzog, Mitgründer und Geschäftsführer bei Pendix.

Christiania Bikes wird Distributionspartner für Händler in Dänemark

Christiania Bikes verbaut den Pendix künftig als elektrische Antriebslösung in seinen Fahrrädern und ist gleichzeitig Distributionspartner für Händler in Dänemark. Zudem konnte Pendix den Partner von Christiana Bikes, Sykkelsentralen, als Vertriebspartner für Norwegen gewinnen. Pendix will sein Produkt intensiver international vermarkten. In Großbritannien konnte Pendix Velobrands, einen Spezialisten für Fahrrad-Komponenten, als Vertriebspartner gewinnen. Frankreich will das Unternehmen mit dem Fahrradhersteller und -ausstatter Olympique Cycles erschließen. 2016 hat Pendix 170 Händler von sich überzeugt. Zusätzlich haben sechs weitere europäische Distributionspartner Verträge mit dem Unternehmen unterschrieben.

0
0
0
s2smodern

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Das Programm für die eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität steht fest!

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Am 4. April in München dreht sich im Seminar "Elektromobilität für Unternehmen" alles um Elektrofahrzeuge und Lademöglichkeiten in Betrieben - rechtliche und wirtschaftliche Fragestellungen inklusive.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

26.000

Tausend Euro wird das Elektro-Motorrad von Harley Davidson, die Livewire, voraussichtlich für deutsche Kunden kosten. Ab April 2019 werden Bestellungen europäischer Kunden entgegengenommen, die ersten Auslieferungen erfolgen dann im vierten Quartal dieses Jahres.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

"Small but not exclusively “urban”, affordable but rewarding, stripped to the bone, without ever making you look cheap": so bewirbt Fiat seinen Konzeptstromer Concept Centoventi, der nach dem "Plug and Play"-Prinzip aufgebaut ist. Ob das Fahrzeug in Serie geht, steht noch in den Sternen.