Das chinesische Start-Up Smacircle Technologymit Sitz in Shenzen hat das nach eigenen Angaben kleinste eBike der Welt kreiert. So ungewöhnlich das Design zuerst sein dürfte - die Idee zum Mini-Bike kam so gut an, dass das Unternehmen per Crowdfunding knapp 25.000 Euro für die Entwicklung einnehmen konnte.

7 Kilogramm leicht, 20 Kilometer Reichweite

Der Rahmen des S1 besteht aus Kohlenstofffasern und sorgt zum Großteil für das geringe Gewicht von 7 Kilogramm - das maximale Tragegewicht beträgt 100 Kilogramm. Die im Sitz verbaute Lithium-Ionen-Batterie kann laut Herstellerangaben innerhalb von max. 2,5 Stunden aufgeladen werden und sorgt für eine ungefähre Reichweite von 20 Kilometern - also bestens für´s "Pendeln" zwischen Wohnung, U-Bahn, Supermarkt und Fitnessstudio geeignet. Der 240W Motor kann Steigungen bis zu 15° bewältigen.

Zusammengefaltet bringt es das Mini-Bike auf gerade einmal 19 x 29 x 49 cm - klein genug, um es in einem geräumigen Rucksack zu verstauen. Einer problemlosen Mitnahme in Bahn oder Bus steht damit nichts im Wege. Lediglich die Mitnahme im Flugzeug sollte vorsichtshalber mit der Airline abgeklärt werden.

Die Auslieferung des Smacircle S1 soll im Oktober 2017 starten - schon jetzt liegen etwa 92 Vorbestellungen für das S1 in verschiedenen Ausführungen vor. Neben Smacircle Technology haben auch andere Start-Ups in Sachen Innovative Elektromobilität und Crowdfunding Erfolgsgeschichten vorzuweisen: das Schweizer Jungunternehmen Z-Institute hat über eine halbe Million Euro für einen Antrieb gesammelt, der innherhalb von 20 Minuten aus jedem "normalen" Fahrrad ein eBike macht.

 

© emobilserver.de

0
0
0
s2smodern

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

"Kompaktwissen Elektromobilität" - bei diesem zweitägigen Seminar des VDI Wissensforums vom 21.-22. Januar in Düsseldorf ist der Name Programm. Die ganzheitliche, praxis­bezogene und herstellerunabhängige Perspektive mit den wichtigsten Themen rund um die E-Mobilität steht im Mittelpunkt.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

16.100

öffentlich zugängliche Ladepunkte sind derzeit (Stand 30. Dezember) im BDEW-Ladesäulenregister erfasst. Davon sind 12 Prozent Schnelllader. Ende Juli 2018 waren es noch rund 13.500 Ladepunkte.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Bamberg testet als erste deutsche Stadt ein E-Scooter Verleihsystem. Falls der Test reibungslos verläuft, sollen die Roller noch im Frühjahr zugelassen werden. Der Bayrische Rundfunk hat Passanten auf der Straße die elektrischen Kleinfahrzeuge testen lassen.