vello

VELLO BIKE - der innovative Faltradhersteller und Mobilitätsanbieter aus Österreich wird auf der London Cycle Show das erste Elektro-Faltrad unter 10 kg Gesamtgewicht präsentieren. Der Launch findet am Freitag, den 22. April um 10:30 Uhr am VELLO Stand W314 auf der Messe statt.



Valentin Vodev, Absolvent des Royal College of Art in London, Industriedesigner und Gründer von VELLO: "Mit dem patentierten, 1,9 kg leichten VELLO-Faltrahmen aus Volltitan inklusive den 8-Sekunden-Faltmechanismus setzen wir neue Maßstäbe für Elektro-Falträder. Das neue elektrische VELLO bike wiegt 9,9 kg und verwendet ausschließlich Standardkomponenten." Und weiter: "Mit unseren Faltradmodellen hat sich VELLO in Deutschland bereits erfolgreich als innovative Faltradmarke etabliert. Der nächste logische Schritt ist für uns die Expansion in die Wiege des Faltrades, in Großbritannien."

Alle elektrische VELLO Falträder, so auch dieses neue, ultraleichte VELLO E-Bike, sind mit einem All-in-One-Hinterradnabenmotor ausgestattet.

Technische Daten zu den VELLO bike:

  • Geringes Gesamtgewicht ab 9,9 kg elektrisch (6,5 kg nicht-elektrisch)
  • Schnelle Faltung innerhalb von 8 Sekunden
  • Große 20-Zoll-Räder mit kleinem Faltmaß (57x79x29 cm)
  • Energie-Rückgewinnung
  • All-in-One-Elektromotor mit eingebautem Akku
  • BlueTooth Konnektivität über die App
  • Elektronisches Motorschloss
  • Ortung bei Diebstahl
  • Optionale externe Fernbedienung mit Boost-Funktion

Mit seinen vier eingebauten Sensoren und der einzigartigen KERS-Technologie (Kinetic Energy Recovery System), bekannt aus der Formel 1 Technologie, lädt sich der Akku beim Bremsen oder Bergabfahren auf. Die faltbaren Elektrofahrräder von VELLO haben eine große Reichweite - bei voller Akkuladung reicht der Akku für 50 km im Turbo-Modus. Bei voller Nutzung der Rekuperation ist die Reichweite fast unbegrenzt.

Die Motorunterstützung wird dank dem Neigungssensor an die optimale Trittfrequenz angepasst, ähnlich wie bei einer automatischen Gangschaltung.

Optional können VELLO Bikes mit der Schlumpf Drive Tretlagerschaltung ausgestattet werden: Speed-Drive für den urbanen Bereich oder Mountain-Drive für ländliche Anstiege. Mit dem Planetengetriebe Speed-Drive sind Geschwindigkeiten jenseits der 25 km/h-Grenze für Elektromotoren mit einer komfortablen Trittfrequenz möglich. Mit dem Mountain-Drive hingegen lassen sich auch steilere Anstiege bis zu 17% problemlos bewältigen.

Quelle: Vello

0
0
0
s2smodern