Ladestation MABP

Nach dem Express- und Rufbus startet die Gemeinde Hallbergmoos ab 21. August 2019 eine weitere nachhaltige Mobilitätsoffensive. In Kooperation mit dem Mobilitätsdienstleister movelo GmbH gehen zwei eBike-Sharing-Stationen an den Start und mit dem Anbieter für e-Kfz-Ladesäulen, be-ENEGISED, starten zwei weitere gemeinsame Pilotprojekte.

„Alle Mitarbeiter der im MABP ansässigen Unternehmen können dann bequem und nachhaltig mit einem Elektrofahrrad von der S-Bahn-Station Hallbergmoos zum MABP gelangen. Für Fahrer von Elektroautos stehen am Businesspark ab sofort e-Ladesäulen zur Verfügung. Damit baut die Gemeinde die Elektromobilität weiter aus“, sagt Harald Reents, Erster Bürgermeister in Hallbergmoos.

Mit vorerst insgesamt zehn gebrandeten e-Bikes und zwei Stationen, die jeweils ab 1. September Abstell- und Lademöglichkeiten für die Elektrofahrräder bieten, startet die Gemeinde Hallbergmoos in die zweimonatige Einführungsphase. In dieser Zeit steht das Angebot kostenfrei zur Verfügung. Später können die e-Bikes gegen eine geringfügige Mietgebühr gebucht werden. Mit einem speziellen Zugangscode können sich die Unternehmen im MABP registrieren, ihre MitarbeiterInnen buchen und nutzen das intelligente e-Bike-Sharing mit Hilfe einer Smartphone App. Eine zugangsbeschränkte Station befindet sich direkt am S-Bahnhof Hallbergmoos, die andere liegt mitten im MABP an der Lilienthalstraße 10.

Ebenfalls mitten im MABP, neben den e-Bikes, sind ab sofort vier von den 14 öffentlichen Parkplätzen für Elektrokraftfahrzeuge reserviert. Dort stehen Schnellader als sogenannte Hyper-Charger der Firma Alpitronic und Normalladesäule der Firma EBG compleo GmbH bereit. Anbieter für das Back-end System ist be-ENEGISED.

„Mit den beiden Pilotprojekten verbessert die Gemeinde insbesondere die Standortqualität des MABP und schafft den Mitarbeitern einen großen Vorteil, der es einfach macht, nachhaltig und bequem an den Arbeitsplatz zu gelangen“, erklärt Alexander Mademann, Wirtschaftsförderer der Gemeinde Hallbergmoos. Zudem laufen in der Gemeinde die Arbeiten auf Hochtouren, auch das restliche Gemeindegebiet baldmöglichst mit E-Ladesäulen zu versorgen.


Über den Munich Airport Business Park
Seit der Eröffnung des Münchner Flughafens 1992 verkörpert der Munich Airport Business Park (MABP) als starker Business-Standort die besten Visionen aller beteiligten Projektpartner. Hinter dem Business Park stehen die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Hallbergmoos, die Flughafen München GmbH und zahlreichen Investoren, die sich gemeinsam zu einer Standortinitiative zusammengeschlossen haben. Mit dem MABP haben sie einen lebendigen Büropark direkt neben dem Flughafen München geschaffen, einem der wichtigsten Verkehrsflughäfen Deutschlands. Ob Hightech, Automotive, Biotech, Media, Pharma oder Luftfahrt: Auf 186.700 Quadratmetern Bürofläche haben sich 250 Unternehmen verschiedenster Branchen und Größen niedergelassen. Der Branchenmix erlaubt es Firmen nicht nur, sich schnell zu integrieren, sondern auch erfolgreich Synergien zu nutzen. Mit seiner Vielfalt fügt sich der MABP ebenso in den Wirtschaftsstandort Hallbergmoos ein, der mit 1.400 angesiedelten Betrieben zu den vielschichtigsten der Metropolregion München zählt.

Quelle: Wirtschaftsförderung der Gemeinde Hallbergmoos

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.