Wo soll das ONE eCycle gefahren werden? Coboc spricht von "purem Race Feeling", das auf der urbanen Rennstrecke erlebt werden könne, ganz gleich, ob im Business-Look oder in Freizeitklamotten.

Das ONE eCycle von Coboc wiegt nur 10,7 Kilogramm und soll eine "Kampfansage" an die Konkurrenz sein. Laut Hersteller dürfte es damit eines der leichtesten, serienmäßig produzierten E-Bikes weltweit sein und bringt zudem von Haus aus einen Gates-Riemenantrieb mit.

Akku nahezu unsichtbar im Unterrohr

Carbon heißt das Zauberwort: Sowohl Gabel, Laufräder, Kurbel, Sattel samt Stütze und Lenker des ONE eCycle von Coboc sind aus Kohlenstofffasern gefertigt. Hatte der Vorgänger des Bikes noch knapp 14 Kilogramm auf die Waage gebracht, wurde das Gewicht auf nur noch 10,7 Kilogramm reduziert. Der Hersteller ist davon überzeugt, dass das Rad damit auch im weltweiten Vergleich ein Fliegengewicht ist.

Die Kraftübertragung erfolgt nicht über eine Kette, sondern Riemen. "Flüsterleise" soll der Gates Carbon Drive sein. Außerdem ist ein Motor mit Spitzen von 500 Watt von Ansmann verbaut, der 500 Gramm leichter ist und einen Sensor mitbringt. Mit diesem wird das Drehmoment beim Antreten am Hinterrad gemessen, was eine noch direktere Beschleunigung ermöglichen soll. Der Antrieb, der 352 Wattstunden starke Akku, ist im Unterrohr verbaut.

Coboc ONE eCycle b

Das ONE eCycle (© ...kernpunkt.PR, Coboc)

Außerdem kann das Bike mit dem Smartphone vernetzt werden. Eine eigens entwickelte App von Coboc macht dafür das Mobile-Gerät via Bluetooth zum Bordcomputer. So können das Ansprechverhalten der elektrischen Unterstützung und die Motorleistung feinjustiert werden, und wichtige Fahrdaten sind zu sehen. (khof)

Quelle: ...kernpunkt.PR

0
0
0
s2smodern

Das könnte Sie auch interessieren

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Das Programm für die eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität steht fest!

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Auf den "E-Mobilitätstagen" in München heisst vom 3.-4. Mai: ausprobieren und dabeisein. Besucher können an dem kostenlosen Event E-Fahrzeuge testen und Innovationen sowie Start-ups aus dem Bereich Elektromobilität näher kennen lernen.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

80.222

E-Bikes wurden 2018 in Österreich verkauft. Mit einem Marktanteil von 33 Prozent ist unser Nachbarland damit der drittgrößte EU-Markt für motorisierte Zweiräder, nach Belgien und den Niederlanden. Deutschland belegt Platz vier.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

"Small but not exclusively “urban”, affordable but rewarding, stripped to the bone, without ever making you look cheap": so bewirbt Fiat seinen Konzeptstromer Concept Centoventi, der nach dem "Plug and Play"-Prinzip aufgebaut ist. Ob das Fahrzeug in Serie geht, steht noch in den Sternen.