Mehr E-Bikes für Stuttgarter Stadtverwaltung

Die Pedelec-Dienstflotte der Stadt Stuttgart wächst: Seit Donnerstag stehen den Mitarbeitern insgesamt 60 Elektro-Zweiräder für ihre Dienstfahrten zur Verfügung. Das Angebot findet großen Anklang.

"Das Fahrrad ist ein optimales Verkehrsmittel, damit können die Mitarbeiter der Ämter gut und schnell ans Ziel kommen“, betonte Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn am Donnerstag. „Unsere Botschaft ist: Wir sind elektrisch unterwegs - ob mit dem Auto oder dem Rad.“ Rund 70.000 Euro hat die Verwaltung seit Frühjahr in die Anschaffung von 39 neuen E-Bikes investiert.

Bei den Ämtern und Einrichtungen kämen die Bikes gut an und würden rege genutzt, so Kuhn. Das Kulturamt habe mit seinem Pedelec in den vergangenen zwei Wochen schon 300 Kilometer zurückgelegt.

Stuttgart will seinen städtischen Fuhrpark schrittweise vollständig auf emissionsfreie bzw. emissionsarme Antriebsarten umgestellen.  Aktuell sind acht Hybridfahrzeuge, zwanzig reine Elektroautos, 17 E-Roller und über 60 Pedelecs im Einsatz. Bis Ende 2018 sollen weitere 30 E-Autos dazukommen. (aho)

 

Quelle: Stadt Stuttgart

0
0
0
s2smodern

Das könnte Sie auch interessieren

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Am 29. August lädt der 3. Hessische Elektromobilitätskongress zum Austausch und Diskutieren ein. Eine begleitende Fachausstellung erwartet die Besucher in Kassel.

Mehr Infos zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

487

Hersteller von Elektroautos gibt es derzeit in China.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

Folge 21: Forscher der TU Graz präsentieren gemeinsam mit Industriepartnern den Prototypen eines robotergesteuerten CCS-Schnellladesystems für Elektrofahrzeuge.