ANSMANN Akkupack Lastenrad.

ANSMANN Industrielösungen meldet deutlichen Nachfrageanstieg nach Akkusystemen mit den größeren 21700er Zelltypen

Ob E-Bike oder Lastenrad, Scooter oder Powertool: Statt für Akkupacks mit den klassischen 18650er Lithium-Ionen Zellen, interessieren sich nach Angaben der Batteriesystem-Experten der ANSMANN AG seit anderthalb Jahren Kunden immer häufiger für Alternativlösungen mit den größeren, zylindrischen 21700er Lithium-Ionen Rundzellen.

Hierfür gibt es laut ANSMANN-Industrielösungen-Entwicklungsteam mehrere Gründe: 21 statt 18 mm Durchmesser, 70 statt 65 mm Länge der Zellen im Unterschied zu den klassischen 18650er Rundzellen, könne je nach Akkusystem einen Kapazitätsgewinn auf gleichem Raum von 20 bis 30 Prozent bedeuten. Am Beispiel: Ein E-Bike Akkusystem mit 36V / 10,5 Ah wurde bei 18650ern mit einem Akkuaufbau von 10S3P (10 seriell 3 parallel) erzielt. Mit einer 21700 Zellenbauform lässt sich dies auf 10S2P (10 seriell, 2 parallel) reduzieren; Ergebnis: 36V / 10,4 Ah bei deutlicher Reduktion der Verbindungspunkte.

Weiterer Vorteil: Durch die zunehmende Größe der Rundzellen wird die Anzahl der Zellen und damit Kontaktpunkte und Verbinder im Akkupack reduziert, was noch einmal zusätzlich positiv auf die Stabilität des Gesamtpacks einzahlt und die Herstellungskosten senkt. Zudem ermöglichen die veränderten und kleineren Abmessungen neue Bauformen bei der Konstruktion der Akkus. Ein Plus in den Augen der Gerätedesigner, da hiervon die Konstruktionsfreiheit –z.B. bei den Lastenrädern - stark profitiert.

Noch zumindest ist jedoch der Systempreis deutlich, bis prozentual hoch einstellig, höher. Doch das Zell- und Komponentenangebot für die 21700er Akkusysteme wächst.

Alle Hersteller der Big Five sind inzwischen mit 21700er Typen am Markt präsent. Engpässe bei der Zellversorgung mit 21700er Zellen sind nicht zu erwarten. Samsung hat bereits im April 2016 angekündigt, in Zukunft seinen F&E Fokus auf das große Akkuformat legen zu wollen. Dabei ist das eine Thema hier die weitere Steigerung der Kapazität. Aber auch ein Invest in mehr Hochstromangebote oder Optimierungen im Bereich Zyklenfestigkeit werden bei einem wachsenden Markt für die Zellenhersteller immer noch attraktiver werden.

Quelle: ANSMANN AG

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.