Fachwissen TU Darmstadt Juli 2019

Die Ergebnisse einer Optimierung verschiedener Antriebskonzepte auf Basis realer Flottenfahrdaten hinsichtlich des CO2-Impacts im gesamten Lebensweg zeigen für Randbedingung innerhalb Deutschlands, dass bereits heute rein batterieelektrische Elektrofahrzeuge mit moderater Reichweite, prädestiniert für Fahrten in Städten und deren nahen Umgebung, ökologisch am sinnvollsten sind. Für langstreckentaugliche Fahrzeuge sind jedoch auf nicht absehbare Zeit dedizierte Hybridantriebe die ökologisch sinnvollere Antriebsvariante. Ein solches dediziertes Hybrid-Antriebskonzept wurde an der TU Darmstadt im öffentlich geförderten DE-REX-Projekt prototypisch aufgebaut.

Veröffentlichung eMobilJournal/eMobilExklusiv Juli 2019

Jetzt lesen 

0
0
0
s2smodern