Mobilität neu denken – Unternehmen in der Verantwortung

Beitragsseiten

6.6. Die Bedeutung technischer Innovationen für die Mobilität der Zukunft

Die Zukunft der Mobilität ist bestimmt von technischen Innovationen. Welche dieser Innovationen sich durch­setzt, wird sich zeigen. Zwei Konzepte etablieren sich bereits heute und werden die Mobilität der Zukunft entscheidend gestalten:

1.Das Sharing-Konzept: Der Kunde der Zukunft wird tendenziell nicht mehr Eigentümer eines Autos sein, sich Fahrzeuge also mit anderen Menschen teilen.

2.Das Konzept des autonomen Fahrens: In den letz­ten Jahren hat dieses Konzept enorm an Fahrt auf­genommen.

3.Man kann heute davon ausgehen, dass sich das Sharing-Prinzip mit dem des autonomen Fahrens in Kombination mit elektrischen Antrieben durch­setzen wird.

Wichtig werden auch innovative Technologien, wenn es darum geht, Staus intelligent zu vermeiden oder zu um­fahren, Nutzern auf Echtzeitbasis Mobilitätsoptionen zu unterbreiten oder alternative Routen oder Abfahrts­zeiten vorzuschlagen. Hier kommt der künstlichen Intel­ligenz eine enorme Rolle zu. Die Mobilität der Zukunft wird also mehr und mehr von IT getrieben sein. Ein ­erfahrener IT-Dienstleister kann dabei helfen, relevante Innovationen zu identifizieren und den Anforderungen des Standorts entsprechend zu implementieren.

7.7. Intelligente Ladelösung für Unternehmensfuhrparks

Beim Umstieg auf Elektromobilität stehen Unter­nehmen oftmals vor großen Herausforderungen. Eine ­dieser Herausforderungen ist das Laden sowie der ­dazugehörige Abrechnungsprozess: Oft wird unterwegs bei einem anderen Anbieter geladen als zu Hause – das ­Abrechnungschaos ist vorprogrammiert. Dank einer intelligenten Softwarelösung können ­Mitarbeiter nun zu Hause, unterwegs oder auf dem Firmen­gelände auftanken, ohne dabei den Strom­anbieter zu wechseln oder sich Gedanken über die Ab­rechnung zu machen. Das Unternehmen erhält nur eine Rechnung für alle Dienstwagen an allen Standorten – eine wertvolle Erleichterung.

Grundlage für derartige Projekte sind komplexe Software­lösungen, die – wie hier im Beispiel – Ladezeiten in einem Pool bündeln und mit den Strom- und Regel­energiemärkten vernetzt sind. IT-Dienstleister, die einen End-to-End-Ansatz anbieten und über ein Expertennetz­werk verfügen, werden in Zukunft immer gefragter sein.

  • Dirk Braun BridgingIT B

    Autor

    Dirk Braun

    Senior Consultant Innovation, Technologie und Trends und Leiter des Centers of Excellence Smart Moblity im Nachhaltigkeitsmanagement, BridgingIT GmbH

  • Mobilitt Neu Denken Unternehmen Cover

    Diesen Beitrag als PDF downloaden

     

0
0
0
s2smodern

Partner im Firmenverzeichnis

  • Logo Porsche Slider
  • MOQO_Logo
  • Logo Bike Energy WEB
  • Webasto Logo
  • LEW Logo
  • Digital Energy Solutions Logo FV
  • Logo Movelo
  • Logo Asap Holding 1C Web
  • Mennekes Logo
  • Bosch FV
  • Brose FV
  • Kreisel FV
  • ITK Logo RGB
  • Audi FV
  • BMW FV
  • Citroen FV
  • Daimler FV
  • E Wald Logo FV
  • Ford FV
  • Hyundai FV
  • Mitsubishi Motors FV
  • NOW FV
  • NRGKick Logo FV
  • Opel FV
  • Renault FV
  • VW FV
  • EGO Logo FV
  • Ebg FV
  • Ubitricity FV
eMobilExklusiv auf einen Blick:
  • Tiefgehendes Fachwissen - kuratiert von der eMobilServer Print- und Online-Redaktion
  • Alle Beiträge als PDF zum Download
  • Abonnenten von eMobilJournal lesen umsonst
  • Alle anderen können den 14-Tage-Testzugang nutzen - kostenlos und unverbindlich

Log-in

Als Abonnent des eMobilJournal loggen Sie sich bitte mit den Zugangsdaten ein, die Sie postalisch bzw. bereits per Mail von uns erhalten haben.

Als Nutzer des 14-Tage-Digital-Testzugangs loggen Sie sich bitte mit Ihren Daten ein, die Sie bei Ihrer Registrierung angegeben haben.

Ihr Passwort können Sie jederzeit nach Ihrer Anmeldung über "Profil anzeigen" --> "Profil bearbeiten" ändern.

Angemeldet bleiben