Ioscoot testet Elektroroller-Sharing auf Malta

Auf Malta soll es künftig E-Roller-Sharing geben: Dafür hat sich die Transportbehörde Malta mit dem spanischen Mobilitäts-Anbieter Ioscoot zusammengeschlossen. Eine Testphase soll zunächst zeigen, was den potentiellen Nutzern wichtig ist.

Flotten-Start mit 40 Elektrorollern

Die kostenlose, vierwöchige Probephase für die E-Roller startet am 13. August. Interessierte Nutzer können sich nach dem „First come, first serve“- Prinzip für das Angebot registrieren. Der Start-und Endpunkt für die Probefahrt ist vorgeschrieben, die Teststrecke ist auf 50 Kilometer limitiert. Das Feedback der Fahrer fließt in die Optimierung des Sharing-Dienstes ein. Das Angebot soll anschließend sukzessive ausgeweitet werden: Die ersten 40 Elektroroller können in den Bereichen Valleta, Msida, Gzira, Sliema und St. Julian´s im Osten der Insel ausgeliehen werden.

Ermäßigungen für Kunden der Tallinja-Karte

In Madrid und Spanien, wo die Ioscoot-Flotte bereits präsent ist, kostet eine Fahrminute 20 Cent (von 8 – 24 Uhr) bzw. 24 Cent (von 24 – 8 Uhr).  Für Inhaber der sogenannten Tallinja-Karte soll es Ermäßigungen geben,  wenn sie das Sharing-Angebot nutzen wollen. „Damit können die Kunden einfach mit sämtlichen Transportmitteln unterwegs sein – Elektroroller, Fähre und Bus“, so die maltesische Transportbehörde. Von den geplanten Vergünstigungen würden 300.000 Karteninhaber profitieren – mehr als 70 Prozent der gesamten maltesischen Bevölkerung.

Die Elektroroller sind mit einem 1,8 kW-Motor ausgestattet und fahren bis zu 45 km/h schnell. „Die Batterien werden von uns einfach ausgetauscht, sodass keine öffentliche Ladeinfrastruktur nötig ist“, gaben Ioscoot und die Transportbehörde bekannt. Die Projektpartner erhoffen sich viel von dem E-Roller-Sharing: "Wir wollen, dass die Menschen auf Malta mobiler sind und gleichzeitig der Verkehr reduziert wird". Ob sich die Idee durchsetzt, wird sich zeigen: Es ist das erste Angebot dieser Art auf dem südeuropäischen Inselstaat. (aho)

0
0
0
s2smodern

Das neue eMobilJournal ist da!

eMJ 01 2019 Cover k

eMobilConvention Fachkongress für Elektromobilität

Das Programm für die eMobilConvention - Der Fachkongress für Elektromobilität steht fest!

Erfahren Sie im Veranstaltungsprogramm, was Sie am 28. und 29. Mai 2019 im RheinMain CongressCenter in Wiesbaden erwartet.

Newsletter-Registrierung

Ihr wöchentliches eMobilUpdate - informativ und mit weiterführenden Inhalten, kuratiert von der eMobilServer Online-Redaktion.
 

Unser Veranstaltungs-Tipp

Ladeinfrastruktur ko

(© iStock.com / adventtr)

Am 4. April in München dreht sich im Seminar "Elektromobilität für Unternehmen" alles um Elektrofahrzeuge und Lademöglichkeiten in Betrieben - rechtliche und wirtschaftliche Fragestellungen inklusive.

Zum Event

Zahl der Woche

Elektromobilität Zahl der Woche

26.000

Tausend Euro wird das Elektro-Motorrad von Harley Davidson, die Livewire, voraussichtlich für deutsche Kunden kosten. Ab April 2019 werden Bestellungen europäischer Kunden entgegengenommen, die ersten Auslieferungen erfolgen dann im vierten Quartal dieses Jahres.

Video-Fundstück

Hier stellen wir interessante, kurze Videos zum Thema Elektromobilität und Energie aus dem World Wide Web vor.

"Small but not exclusively “urban”, affordable but rewarding, stripped to the bone, without ever making you look cheap": so bewirbt Fiat seinen Konzeptstromer Concept Centoventi, der nach dem "Plug and Play"-Prinzip aufgebaut ist. Ob das Fahrzeug in Serie geht, steht noch in den Sternen.