Die wichtigsten eMobil-Nachrichten im Überblick
Das Ziel der Bundesregierung, eine Million Elektrofahrzeuge auf deutsche Straßen zu bringen, könnte fast erreicht werden, so Horváth & Partners

Horváth & Partners: Elektrofahrzeuge erreichten in nur zwei Jahren eine Leistungssteigerung von 10 Prozent

16.07.2015

Im Jahr 2012 mussten Elektrofahrzeuge im Schnitt 12 Kilowattstunden Energie aufwenden, um 1.000 Kilogramm Masse 100 Kilometer weit zu fahren. 2014 lag der Wert bereits bei 10,7 kWh, was einer Leistungssteigerung von 10 Prozent entspricht. Neueste Modelle kommen sogar schon auf unter 9 kWh. Das geht aus dem „Horváth & Partners Fakten-Check Mobilität 3.0“ hervor, für den die Berater jährlich die Entwicklung wesentlicher Treibergrößen der Mobilität in Deutschland analysieren. Weiterlesen...

Für den Hin- und Rückflug verbrauchte das E-Flugzeug trotz der anspruchsvollen Steigflüge nur 83 kWh elektrische Energie

Erste Alpenüberquerung eines Elektroflugzeugs mit Batteriespeicher erfolgreich absolviert

08.07.2015

Forschern des Instituts für Flugzeugbau (IFB) der Universität Stuttgart ist es gelungen, mit einem spektakulären Flug über die Alpen die Leistungsfähigkeit und Alltagstauglichkeit von Flugzeugen mit Batterieantrieb nachzuweisen. Damit sei ein wichtiger Schritt hin zur einer CO2-armen und energieeffizienten Luftfahrt gelungen, berichtet die Uni in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Rund 26.000 Pkw fuhren Ende 2014 in Deutschland elektrisch (rein batteriegetrieben oder als Plug-in-Hybride)

Fakten-Check Mobilität 3.0: Durchschnittliche Reichweite von Elektrofahrzeugen durchbricht 200-Kilometer-Grenze

07.07.2015

Laut einer Studie von Horváth & Partners (Stuttgart) liegt die durchschnittliche Reichweite aktueller Elektrofahrzeuge bei 210 Kilometern. 2011 waren es noch rund 150 Kilometer. Setzt sich der Trend fort, dürfte die durchschnittliche Reichweite von Elektro-Neufahrzeugen im Jahr 2020 rund 400 Kilometer betragen, schätzt Horváth & Partners. Weiterlesen...

Neues Handbuch Elektromobilität 2015 kann jetzt bestellt werden

23.06.2015

Das neue Handbuch Elektromobilität 2015 liegt jetzt vor. Eine Mischung aus provokanten Diskussionsbeiträgen, faszinierenden historischen Rückblicken, länderspezifischen wirtschaftlichen Übersichten und komplexen technischen Sachverhalten kennzeichnet die neue Ausgabe. Die Veröffentlichung greift seit nunmehr sechs Jahren aktuelle Themen der elektrischen Mobilität auf. Weiterlesen...

Weltweit sind alle Tesla-Fahrzeuge zusammen über eine Milliarde Meilen gefahren.

"One billion miles": Alle Tesla-Elektroautos haben zusammen mehr als eine Milliarde Meilen zurückgelegt

23.06.2015

Tesla, der kalifornische Hersteller des elektrischen Model S, hat bekannt gegeben, dass weltweit alle Tesla-Fahrzeuge zusammen bereits über eine Milliarde Meilen (1,6 Milliarden km) gefahren seien. Seit Auslieferung des ersten Model S hätten die Tesla-Kunden in nur drei Jahren das Äquivalent von 4.186 Flügen zum Mond oder fast 40.000 Erdumrundungen zurückgelegt. Dabei sparten sie über eine halbe Million Tonnen CO2 und Benzin im Wert von über 175 Millionen Dollar ein, betont Tesla. Weiterlesen...

Stadtwerke-Vorstand Dr. Stephan Rolfes und Bernd Stegmann vom MSC Osnabrück e.V. drücken Holger Maes (BMW i3) und Peter Schaar (Opel Ampera) für den 1. Wertungslauf zum „E-Mobil-Berg-Cup“ im Rahmen des 20. Ibergrennens die Daumen

Meisterschaft für Elektro-Fahrzeuge: E-Mobil-Berg-Cup wird 2015 gleich dreimal ausgetragen

19.06.2015

Ein Osnabrücker Gemeinschaftsprojekt findet Nachahmer: Erstmals werden 2015 im Rahmen von drei Automobilsport-Veranstaltungen in Deutschland Wertungsläufe zu einem „E-Mobil-Berg-Cup“ durchgeführt und dabei Punkte für die gleichnamige Meisterschaft vergeben. Das Konzept des MSC Osnabrück e.V. und der Stadtwerke Osnabrück, für Sportfahrer mit Elektro-und Hybridfahrzeugen einen Wettbewerb durchzuführen, haben jetzt auch die Veranstalter des 20. ADAC Ibergrennens in Heiligenstadt sowie das Bilster Berg Drive Resort in Zusammenarbeit mit dem ADAC Ostwestfalen-Lippe aufgegriffen. Weiterlesen...

Die von der Bundesregierung geplante Sonderabschreibung für Elektroautos lehnt der NABU ab

NABU zieht nüchterne Bilanz zur Elektromobilität

16.06.2015

Mit Blick auf die aktuell laufende Konferenz der Bundesregierung zur Elektromobilität in Berlin zieht der NABU (Berlin) eine nüchterne Bilanz für Elektroautos in Deutschland: Trotz der klimapolitischen Notwendigkeit alternativer Niedrigemissions-Fahrzeuge sei das bisherige Engagement der Bundesregierung zur Förderung umweltfreundlicher Mobilitätsformen unzureichend, so der Naturschutzbund. Das selbst gesteckte Ziel von einer Million Elektrofahrzeugen im Jahr 2020 sei mit Zögerlichkeit nicht zu erreichen und zementiere die dominante Stellung des Verbrennungsmotors, betont der NABU. Weiterlesen...

Der Volkswagen Konzern will bis 2019 mit seinen Joint Ventures in China insgesamt 22 Milliarden Euro investieren.

Elektromobilität in China: Volkswagen unterzeichnet Forschungskooperation mit chinesischem Partner SAIC

05.06.2015

Am 03.06.2015 haben Prof. Dr. Jochem Heizmann, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG und Präsident und CEO der Volkswagen Group China, und Chen Zhixin, Präsident der SAIC Motor Corporation Ltd., im Berliner Volkswagen Group Forum DRIVE eine Vereinbarung unterzeichnet, die wesentlich für die Zukunft von Volkswagen in China sei, berichtet der Konzern in einer Pressemitteilung. Es wurde beschlossen, das Stammwerk des chinesischen Joint-Venture SVW in Anting für die neuen Herausforderungen bezüglich der lokalen Produktion von Elektro-Modellen auszubauen. Damit soll die vollständige Lokalisierung von Elektrofahrzeugen des VW-Konzerns in China schrittweise umgesetzt werden. Weiterlesen...