Die wichtigsten eMobil-Nachrichten im Überblick
Hendricks: „Wenn wir die Dienstwagennutzer erreichen, könnte dies einen Gebrauchtwagenmarkt für Elektrofahrzeuge begünstigen“

Umweltministerin Hendricks fordert zusätzliche Impulse für die Marktentwicklung der Elektromobilität

24.04.2015

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat das Ziel der Bundesregierung von einer Million Elektroautos bis 2020 bekräftigt, zugleich jedoch weitere große Anstrengungen von Industrie und Politik gefordert. Bei der Diskussion über geeignete Maßnahmen dürfe es keine Denkverbote geben, so die Ministerin. Zur Unterstützung einer raschen Marktdurchdringung mit Elektrofahrzeugen sei auch der zeitlich begrenzte Einsatz öffentlicher Mittel gerechtfertigt. Der langfristige Nutzen werde die Kosten solcher zeitlich befristeten Anreize im Erfolgsfall deutlich übersteigen, sagte Hendricks. Weiterlesen...

Manz soll eine Pilotanlage für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriesystemen für Elektroautos liefernus

Maschinenbauer Manz AG meldet strategisch wichtigen Auftrag aus der Elektromobilitäts-Branche; Pilotanlage für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos

31.03.2015

Die Manz AG (Reutlingen), Hightech-Maschinenbauer mit den Geschäftsbereichen „Display“, „Solar“ und „Battery“, berichtet, sie habe von einem der führenden Unternehmen der Elektromobilitäts-Branche in den USA einen strategisch bedeutsamen Auftrag erhalten. Manz soll eine Pilotanlage liefern, bei der ein innovatives Laserschweißverfahren für die Herstellung von Lithium-Ionen-Batteriesystemen für Elektroautos zum Einsatz kommt. Weiterlesen...

In China hat sich der Absatz von Elektrofahrzeugen gegenüber dem Vorjahr verdoppelt

Neuer Index Elektromobilität untersucht Wettbewerbspositionen der sieben führenden Automobilnationen; Japan Technologieführer

26.03.2015

Die fka Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH und Roland Berger Strategy Consultants (München) haben einen neuen „Index Elektromobilität“ veröffentlicht. Er untersucht die Wettbewerbspositionen der sieben führenden Automobilnationen anhand der Kriterien Technologie, Industrie und Markt. Im Indikator Technologie übernimmt Japan wieder die Führung, gefolgt von Frankreich. Deutschland legt im Indikator Markt deutlich zu, das Wettbewerbsgefüge bleibt aber sowohl hier als auch im Bereich Industrie insgesamt unverändert. Weiterlesen...

Mittelfristig hält Siemens hybrid-elektrisch angetriebene Regionalflugzeuge mit 50 - 100 Passagieren für realistisch

Siemens entwickelt Weltrekord-Elektromotor für Luftfahrzeuge

24.03.2015

Forscher der Siemens AG (Berlin / München) haben einen neuartigen Elektromotor entwickelt, der bei einem Gewicht von 50 Kilogramm rund 260 Kilowatt elektrische Dauerleistung liefert. Dies sei fünfmal so viel wie bei vergleichbaren Antrieben, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Der Motor wurde speziell für den Einsatz in Luftfahrzeugen konzipiert. Dank seines Rekord-Leistungsgewichtes könnten nun erstmals auch größere Flugzeuge mit bis zu zwei Tonnen Startgewicht elektrisch angetrieben werden, so Siemens. Weiterlesen...

Tesla Model S zählt zu den beliebtesten Elektroautos und liegt in den Zulassungsstatistiken 2014 mit vorne

Neue Studie zur Elektromobilität: Mehr als 740.000 Autos weltweit fahren mit Strom

19.03.2015

Das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW, Stuttgart) meldet erneut enorme Zuwächse bei der Elektromobilität: Nach Berechnungen der Wissenschaftler waren Anfang 2015 mehr als 740.000 Elektroautos weltweit unterwegs; 2014 wurden etwa 320.000 E-Fahrzeuge neu zugelassen. Damit habe der Zulieferermarkt für Fahrzeug-Akkus Umsätze von rund 2 Milliarden Euro erzielt. Nissan Leaf, Tesla Model S und der Mitsubishi Outlander Plug-In-Hybrid führen die Zulassungsstatistiken 2014 an. Weiterlesen...

Prognose der Kostenentwicklung von Elektro-Fahrzeugbatterien 2014-2021

Elektromobilität: Schon 2018 kann ein Elektroauto der Golfklasse günstiger sein als ein Verbrenner

10.03.2015

Dank sinkender Batteriekosten kann ein reines Elektroauto der Golfklasse aus Endkundensicht ab 2018 günstiger sein als ein vergleichbarer Verbrenner. Das hat eine TCO-Rechnung ergeben, die Experten der Ingenieurberatung P3 Automotive durchgeführt und in Kooperation mit dem Branchendienst electrive.net veröffentlicht haben. Weiterlesen...

Bosch-Antrieb für Pedelecs: Wegen der verwendeten Schmierung kann beim Radeln der Tritt aufs Pedal ins Leere gehen.

Stiftung Warentest meldet Risiko bei Pedelec-Antrieben von Bosch

04.03.2015

Bei den Pedelec-Antrieben der ersten Generation (Classic+ Line) von Bosch könnten gravierende Probleme auftreten, berichtet die Stiftung Warentest. In einer Serviceaktion tauscht Bosch nun die defekten Antriebe aus, jedoch erst, wenn die Störung bereits aufgetreten ist. Besser wäre ein vorsorglicher Rückruf, bei dem der Antrieb im Fachbetrieb kontrolliert und vorsorglich ausgetauscht wird, empfiehlt Stiftung Warentest, da der Defekt zu gefährlichen Stürzen oder Kollisionen führen könne. Weiterlesen...