Auswahl
Ältere Nachrichten
Ergebnisse 1 bis 10 von 1193
Die Registrierung zur Elektroroller-Testphase ist ab sofort möglich

Elektro-Roller-Sharing in Berlin startet im März 2015

31.01.2015

Das Berliner Start-up-Unternehmen „eMio Share-a-Scooter“ will Mitte März in Berlin die Testphase des ersten rein elektrischen Roller-Sharings Deutschlands starten. Anschließend soll der Regelbetrieb mit 200 elektrischen Rollern beginnen, die mit einem gewöhnlichen PKW-Führerschein gefahren werden dürfen, berichtet die eMO Berliner Agentur für Elektromobilität in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Als Interessenvertretung für Elektromobilität in Österreich setzt sich der BEÖ für den konsequenten Aufbau eines offenen, interoperablen, österreichweiten Ladesystems ein

Österreichische Energieversorger gründen Bundesverband für Elektromobilität BEÖ

30.01.2015

Damit die Potenziale der Elektromobilität in Österreich besser genutzt werden können, haben elf Energieversorgungs-Unternehmen jetzt eine gemeinsame Interessensvertretung gegründet: den Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ). "Eine unserer wichtigsten Aufgaben ist es, ein offenes, interoperables, österreichweites Ladestellen-Netz zu entwickeln. Der BEÖ versteht sich hier als Impulsgeber", erklärt der BEÖ Vorstandsvorsitzende Jürgen Halasz. "Wir wollen eine kosteneffiziente und flächendeckende Versorgung mit Elektromobilität ermöglichen. Dafür haben wir unsere Kräfte als Energieversorgungs-Unternehmen mobilisiert." Weiterlesen...

Halbleiter aus Siliziumkarbid haben einen geringeren elektrischen Widerstand, so dass die Energie verlustfreier fließt

Toyota testet neue Halbleiter für Hybrid- und Brennstoffzellenfahrzeuge

30.01.2015

Toyota will die Effizienz seiner Fahrzeuge kontinuierlich verbessern. In Japan testet der Automobilhersteller nun die im Frühjahr 2014 vorgestellten Halbleiter aus Siliziumkarbid. Sie könnten die elektrische Energie weitaus verlustfreier leiten als herkömmliche Halbleiter und so die Reichweite von Hybrid- und Brennstoffzellenautos erhöhen, berichtet Toyota in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Volvo und Siemens lieferten 2014 erstmals gemeinsam ein städtisches Elektrobussystem an die Hamburger Hochbahn

Volvo Busse und Siemens kooperieren bei Elektrobus-Systemen; Erste E-Busse in Hamburg seit Dezember 2014 im Einsatz

30.01.2015

Die schwedische Volvo Bus Corporation und die Siemens AG (Berlin / München) melden den Abschluss einer Kooperationsvereinbarung über die Lieferung elektrischer Stadtbussysteme. Im Rahmen des Vertrags liefert Volvo Elektro-Hybridbusse sowie vollelektrische Busse, und Siemens liefert und installiert Hochleistungs-Ladestationen mit bis zu 300 Kilowatt für die Elektrofahrzeuge. Weiterlesen...

Ein Beispiel für den sinnvollen Einsatz eines gemischten Speicher-Systems sind Elektro-Busse

Leclanché-Geschäftsführer Stivastava: Multi-Technologie und smartes Systemdesign sind die Zukunft der Energiespeicher

30.01.2015

Die Zukunft der Energiespeicher liege in einem Multi-Technologieansatz, der die Stärken unterschiedlicher Speichertypen in gemischten Systemen kombiniert, so einer These der Keynote von Leclanché-CEO Anil Stivastava für die Konferenz Energy Storage Europe, die vom 9.-11. März in Düsseldorf stattfindet. Die aktuelle Energiespeicher-Debatte hingegen sei zu stark auf die Vor- und Nachteile einzelner Speichertechnologien ausgerichtet, kritisiert der Geschäftsführer des Entwickler und Herstellers von Lithium-Ionen-Zellen für Batteriespeicher Leclanché SA (Yverdon-les-Bains, Schweiz). Weiterlesen...

Das Model S erhält laut Tesla den größten je in einem Fahrzeug verbauten Touchscreen

Tesla Model S auf der CeBIT: Besucher können Autopilot des neuen Elektroautos testen

29.01.2015

Als Tesla im Oktober 2014 den "Dual Motor"-Allradantrieb seines Model S vorstellte, erregte nicht nur der Zweitmotor, der auch die Vorderachse antreibt, Aufsehen. Gleichzeitig gab der Hersteller bekannt, dass künftig alle Model S mit Autopiloten ausgestattet werden sollen. Auf der CeBIT 2015 will Tesla diese Technologie dem Fachpublikum präsentieren. Im Messebereich "IT enables – Internet of Things" erhalten Besucher die Möglichkeit, die permanent mit dem Internet verbundene Benutzerschnittstelle des Model S zu entdecken, berichtet die CeBIT. Weiterlesen...

Für den Ladevorgang wird die unter der Motorhaube befindliche Batterie mit dem Ladegerät verbunden

Wacker Neuson präsentiert seinen ersten Elektro-Radlader für emissionsfreies Arbeiten

28.01.2015

Wacker Neuson präsentiert seinen ersten Radlader mit Elektroantrieb. Der mit dem Wacker Neuson ECO-Siegel für besonders wirtschaftliche und umweltfreundliche Produkte ausgezeichnete akkubetriebene „WL20e“ verfüge über die gleichen Leistungsparameter wie das dieselbetriebene Modell WL20, betont der Hersteller. Das E-Modell hat zwei Elektromotoren, einen für den Fahrantrieb und einen für die Arbeitshydraulik. Weiterlesen...

CO2-Reduzierungspotenziale bei Pkw bis 2020

Neue Studie: Deutliche CO2-Reduktion im Pkw-Sektor ist nur mit alternativen Antriebstechnologien, insbesondere Elektromobilität, möglich

28.01.2015

Die neue Studie "CO2-Emissionsreduktion bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen nach 2020" kommt zu dem Ergebnis, dass weitere signifikante CO2-Reduktionen unter 95 g/km nur durch den breiten Einsatz alternativer Antriebstechnologien wie Elektromobilität zu erreichen sind. Die Studie wurde vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie in Auftrag gegeben und am 27.01.2015 in Brüssel vorgestellt. Weiterlesen...

Die Reichweite des Nissan e-NV200 ist mit 170 Kilometern angegeben

Nissan liefert 50 Elektro-Transporter an DHL Express in Italien

28.01.2015

Nissan hat mit der Auslieferung von 50 elektrisch angetriebenen Transportern vom Typ „e-NV200“ an DHL Express begonnen, berichtet Nissan Deutschland in einer Pressemitteilung. Die Zero-Emission-Fahrzeuge sollen zunächst in Mailand und Rom eingesetzt werden, später sollen weitere italienische Metropolen wie Florenz, Bologna, Verona, Neapel, Salerno, Bari und Catania folgen. Der Großauftrag war im Juli 2014 erteilt worden. Weiterlesen...

Die Modellregionen Elektromobilität sind rot markiert, die Schaufenster der Bundesregierung blau

Elektromobilität gelingt nur mit den Akteuren vor Ort; Fachkonferenz informiert über Begleitforschung über Modellregionen

27.01.2015

Am 27./28. Januar 2015 findet in Offenbach die Fachkonferenz „Elektromobilität vor Ort“ statt. Veranstalter ist das Bundesverkehrsministerium (BMVI), das aus seinen Fördervorhaben, insbesondere aus der Begleitforschung des Programms „Modellregionen Elektromobilität“ berichtet. Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 1193