eMobil-Nachrichten
Displaying results 1 to 10 out of 49
Die Energiespeicher-Lösung basiert auf E-Fahrzeugbatterien von Nissan

Rechenzentrum in Frankreich arbeitet mit Second-life-Batterien von Nissan

25.07.2016

Das Energiemanagement Unternehmen Eaton Electric GmbH (Bonn) meldete Ende Juni 2016 die Inbetriebnahme des ersten Rechenzentrums, das mit einem Lithium-Ionen-Batteriespeicher arbeite. Maßgeblich beteiligt an dem Projekt des Telekommunikations-Anbieters Webaxys in der Nähe von Le Havre (Frankreich) ist der Automobilhersteller Nissan, dessen E-Fahrzeugbatterien die Grundlage des Energiespeichers sind. Weiterlesen...

Die Bamberger Psychologen führten ihre Studie in der BMW Welt München durch

Bamberger Psychologen untersuchen Vorurteile gegenüber der Elektromobilität

23.07.2016

Dass sich die Elektromobilität in Deutschland nicht so entwickelt wie von der Bundesregierung angestrebt, liegt u. a. an der so genannten Reichweitenangst. „Viele haben vor allem Bedenken, dass das Aufladen von E-Autos sehr lange dauert und so nur begrenzte Strecken gefahren werden können“, sagt Fabian Gebauer vom Lehrstuhl für Allgemeine Psychologie an der Universität Bamberg. In einer Studie nahm der Doktorand solche Vorurteile unter die Lupe und widmete sich der Frage, wie die Akzeptanz der E-Mobilität erhöht werden könnte. Die Ergebnisse bestätigten: Durch das aktive Erleben können etwaige Vorbehalte fallen. Weiterlesen...

Musk mit einem Tesla Model S

Elektromobilität, Solarenergie und Energiespeicher: Elon Musk veröffentlicht neuen Masterplan

22.07.2016

Elon Musk, Vorsitzender und Geschäftsführer von Tesla Motors (Palo Alto, Kalifornien, USA), gab am 20.07.2016 seinen zweiten Masterplan bekannt. Der Fokus liegt auf dem Ausbau der Elektrofahrzeug-Produktlinie sowie auf Solar-Dächern mit nahtlos integrierten Batteriespeichern. Weiterlesen...

Ilse Aigner ist Schirmherrin des Awards

eCarTec Award 2016: Anmeldung noch bis 31. Juli möglich

22.07.2016

Der Countdown läuft: Nur noch neun Tage können Projektvorschläge für den Bayerischen Staatspreis für Elektromobilität (eCarTec Award 2016) eingereicht werden. Auf die Sieger der vier Kategorien wartet ein Preisgeld von je 15.000 Euro. Weiterlesen...

Prof. Brunsing will ein Fahrerassistenz-System für E-Bikes entwickeln

Forscher der TU Kaiserslautern wollen E-Bikes sicherer machen

21.07.2016

Auf deutschen Straßen sind immer mehr Elektro-Fahrräder unterwegs. Bei Unfällen mit E-Bikes sind vor allem Senioren betroffen. Sie können auf plötzlich auftretende Gefahren oft nicht mehr so schnell reagieren wie jüngere Verkehrsteilnehmer. An der TU Kaiserslautern arbeiten Forscher an einer Technologie, die Radfahrer frühzeitig vor Gefahren warnen und in kritischen Situationen helfen soll – mithilfe optischer Signale und unterstützenden Funktionen. Weiterlesen...

Fahrradstaffel des Polizeipräsidiums Stuttgart zieht positive Bilanz

Ein Jahr Polizeifahrradstaffel mit E-Bikes: Polizeipräsidium Stuttgart zieht Bilanz

21.07.2016

Vor einem Jahr präsentierte das Polizeipräsidium Stuttgart seine neu gegründete Fahrradstaffel der Öffentlichkeit. 16 Beamte sollten mit acht Elektro-Fahrrädern für zusätzliche Sicherheit und Ordnung in der Stadt sorgen. Nun ziehen die radelnden Polizisten ein positives Resümee: Im ersten Jahr haben die Beamten insgesamt knapp 5.700 Kilometer zurückgelegt und saßen über 800 Stunden im Sattel. Weiterlesen...

Die Mehrheit der untersuchten Studien geht davon aus, dass Kraftstoff- und Kraftfahrzeugsteuern, die den Kohlendioxidausstoß bzw. die Energieintensität des Kraftstoffs oder des Fahrzeugs einpreisen, sinnvolle Instrumente für die Verkehrswende sind

Startschuss für die Energiewende im Verkehr überfällig

20.07.2016

Wie das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle dieser Tage mitteilte, wurden bis Mitte Juli 2016 bereits über 900 Förderanträge für Elektro-Fahrzeuge gestellt. Ziel des seit Anfang Juli 2016 geltenden Umweltbonus‘ ist, den Absatz von Elektrofahrzeugen zu fördern. Um die Energiewende im Verkehr insgesamt anzustoßen, sind jedoch dringend weitere umfangreiche verkehrs- und energiepolitische Maßnahmen sowie technologische Veränderungen erforderlich. Das geht hervor aus der am 19.07.2016 von der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) veröffentlichten Metaanalyse „Maßnahmen und Instrumente für die Energiewende im Verkehr“. Weiterlesen...

Die 90 kW/122 PS starke Kombination aus Benzin- und Elektromotor kann ihre Stärken insbesondere in der Stadt ausspielen

Hybrid-PKW Toyota Prius überzeugt mit effizientem Antriebsstrang im ADAC EcoTest

19.07.2016

Die inzwischen vierte Modellgeneration des Hybrid-Pioniers Toyota Prius erhält im aktuellen ADAC EcoTest fünf von fünf möglichen Sternen. Die Neuauflage ist nicht nur effizienter als das Vorgängermodell, sondern zeigt sich auch in allen wichtigen Bereichen verbessert, wie der übergreifende ADAC-Autotest bestätigt. In dieser Gesamtbewertung landet der kompakte Japaner mit der Note 2,0 im Spitzenfeld. Weiterlesen...

Delta Electronics stellt auf der Hannover Messe 2016 erstmalig ein ultraschnelles Ladegerät für Elektrofahrzeuge vor, das bis zu 4 Fahrzeuge gleichzeitig aufladen kann

Delta Electronics präsentiert Ladegerät, das bis zu vier Elektro-Fahrzeuge gleichzeitig aufladen kann

19.07.2016

Delta Electronics, hat ein neues ultraschnelles Ladegerät für Elektro-Fahrzeuge herausgebracht. Das System könne bis zu vier Fahrzeuge gleichzeitig aufladen, berichtet das Unternehmen. Es entspreche den Typen CCS-200A, CHAdeMO-125A sowie Typ2-63A und Typ2-32A und sei für praktisch alle Elektrofahrzeuge geeignet. Weiterlesen...

Das ABB-Team vor dem Start im Hangar von Solar Impulse in Sevilla (Spanien)

Emissionsfreies Abenteuer; ABB-Mitarbeiter legen 4.000 Kilometer in einem Elektro-Auto zurück

18.07.2016

Was „Solar Impulse“ in der Luft erreicht, leistet ABB am Boden. Mit dem Pionierflug rund um die Erde zeigt das Solar-Flugzeug, dass eine Zukunft mit sauberer Energie möglich ist. ABB, seit 2014 Technologiepartner von Solar Impulse und weltweit führender Anbieter von Schnellladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge, hat im Juli ein eigenes emissionsfreies Abenteuer durchgeführt – am Boden. Ein Team europäischer ABB-Mitarbeiter legte in einem Elektroauto die Strecke von Sevilla bis nach Mannheim zurück. Nach über 4.000 Kilometern traf es am 15.07.2016 am Unternehmenssitz von ABB Deutschland ein. Weiterlesen...

Displaying results 1 to 10 out of 49