eMobil-Nachrichten
Displaying results 1 to 10 out of 73
Kia Soul EV. Im September soll der Kia Optima Plug-in-Hybrid in den Handel kommen

Kia unterstützt Elektromobilitäts-Prämie und bietet Kia Soul EV in neuer Einstiegsversion an

04.05.2016

Kia Motors Deutschland (Frankfurt/M.) will die Kaufprämie für Elektrofahrzeuge unterstützen und sich mit einem Herstelleranteil von 50 Prozent daran beteiligen. „Die Entscheidung der Bundesregierung, die Elektromobilität stärker zu fördern, begrüßen wir ausdrücklich“, sagt COO Steffen Cost. Zugleich gab der Hersteller bekannt, dass der Kia Soul EV ab sofort in der neuen Ausführung „Plug“ erhältlich sei. Weiterlesen...

An der Online-Studie „Autotrends 2016“ beteiligten sich 1.020 Deutsche

Studie: Elektroauto-Kaufprämie beeinflusst ein Drittel der Deutschen

03.05.2016

Die neue Elektromobilitäts-Prämie könnte mehr als ein Drittel der Deutschen zum Kauf eines Elektroautos motivieren. Jeder Achte plant ohnehin den Umstieg auf Elektroantrieb – auch ohne staatlichen Zuschuss. Das ergab eine repräsentative Umfrage der CreditPlus Bank AG (Stuttgart). Weiterlesen...

„Der Preis ist nicht das entscheidende Kaufargument“, sagt Prof. Dr. Christian Schlereth von der WHU

Neue Studie: Kaufprämie für Elektroautos wird Nachfrage nur im niedrigen bis mittleren fünfstelligen Bereich erhöhen

03.05.2016

Elektromobilitäts-Kaufanreize über exklusive Mobilitätsdienste wirken deutlich stärker als Kaufanreize über den Preis. Das ist das Ergebnis einer im Journal of Business Economics veröffentlichte Studie der WHU - Otto Beisheim School of Management (Vallendar) und der TU Darmstadt. „Die kürzlich von der Bundesregierung und der Automobilindustrie beschlossene Kaufprämie in Höhe von 4.000 Euro für Elektroautos wird die Nachfrage nach Elektroautos lediglich im niedrigen bis mittleren fünfstelligen Bereich erhöhen können“, so die Prognose die Wissenschaftler. Weiterlesen...

Auf dem Dach des Fabrikgebäudes wird eine Photovoltaik-Anlage mit 200 kWp installiert

Energiespeicher-Technologie: Kreisel Electric baut Batteriefabrik in Oberösterreich

03.05.2016

Kreisel Electric (Freistadt, Österreich), Entwickler und Hersteller von Batteriepacks für stationäre Stromspeicher-Systeme und die Elektromobilität, will seine Produktions-Kapazitäten auf 800.000 Kilowattstunden pro Jahr ausbauen. Die mit einer komplett automatisierten Fertigungslinie ausgestattete Batteriefabrik „3K One“, deren erster Spatenstich am 02.05.2016 erfolgte, wird im oberösterreichischen Rainbach auf einer Fläche von 6.276 Quadratmetern errichtet. Weiterlesen...

CellCube FB 200-400 Installation in Martigny

CellCube-Energiespeicher könnte Basis für eine Tankstelle der Zukunft sein

02.05.2016

Im schweizerischen Martigny ist seit Ende 2015 ein „CellCube“ Energie-Speichersystem auf Vanadium-Redox-Flow-Basis installiert, das Grundlage für eine Tankstelle der Zukunft sein soll. Das Projekt ist am Laboratory for Physical and Analytical Electrochemistry (LEPA) der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) angesiedelt und zielt darauf ab, eine Ladestation der Zukunft zu entwickeln, die Fahrzeuge mit kohlenstofffreier Energie versorgen kann. Weiterlesen...

Umweltzonen machen elektrische Kleintransporter künftig im lokalen Lieferverkehr alternativlos

emovum etabliert sich mit elektrischen Transportern und Muldenkippern am Markt

29.04.2016

Mit elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen auf Fiat-Basis will die emovum GmbH (Hamburg) Bewegung in die deutsche E-Auto-Branche bringen. Der emovum E-Ducato z. B. richtet sich besonders an Logistiker, Gewerbetreibende und Handwerker. Das Geschäftsmodell scheint schon jetzt aufzugehen: Das Unternehmen meldet Bestellungen aus ganz Deutschland. Die Diskussion um eine Kaufprämie beschleunige das Käuferinteresse zusätzlich. Weiterlesen...

Der VdTÜV stellte neun E-Fahrzeuge der Hersteller Mercedes, Renault und Nissan zur Verfügung

Soziale Einrichtungen setzen auf Elektrofahrzeuge

28.04.2016

Für soziale Einrichtungen bieten Elektrofahrzeuge ein großes Potenzial. Dies ergab das dreijährige Projekt „Elektromobilität für soziale Einrichtungen“, das am 27.04.2016 bei der Abschlussveranstaltung des Verbandes der TÜV e.V. (Berlin) vorgestellt wurde. Drei Jahre lang testeten drei Berliner Einrichtungen E-Fahrzeuge und setzten sie in der Pflege, Familien- und Kinderhilfe ein. In allen Bereichen erwiesen sich die E-Mobile vom Pkw bis zum Kleinbus als alltagstauglich. Sie fuhren teilweise sogar im Zweischichtbetrieb. Weiterlesen...

Hendricks will, dass die Förderung im Massensegment der PKW ansetzt und nicht bei Luxusfahrzeugen

Umweltministerin Hendricks: Elektromobilitäts-Kaufprämie ist ein wichtiges Signal

27.04.2016

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat zur Verständigung von Bundesregierung und Automobilindustrie zur Förderung der Elektromobilität wie folgt Stellung genommen: „Die Kaufprämie ist ein wichtiges Signal, dass wir es ernst meinen mit dem umweltfreundlichen Umbau des Verkehrssektors. Es geht nicht darum, der Autoindustrie einen Gefallen zu tun, sondern um Umwelt, Gesundheit und die Zukunft unseres Industriestandorts.“ Weiterlesen...

Andreas Kuhlmann will genau hinschauen, ob die Maßnahmen tatsächlich greifen

dena begrüßt Einigung der Bundesregierung zur Elektromobilität

27.04.2016

Am 26.04.2016 hat die Bundesregierung ein Konzept zur Förderung der Elektromobilität in Deutschland beschlossen. Die angekündigten Maßnahmen sehen vor, den Kauf von reinen Elektrofahrzeugen zeitlich begrenzt zu bezuschussen. Darüber hinaus plant der Bund Investitionen in die Ladeinfrastruktur sowie steuerliche Vergünstigungen für Halter von E-Autos. Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung. Weiterlesen...

Voraussetzung für eine zukunftsfähige Elektromobilität sei das Gelingen der Energiewende, sagt Weiger

BUND: Statt Kauf von Elektroautos lieber klima- und umweltfreundliche Mobilität fördern

26.04.2016

Der Vorsitzende des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Hubert Weiger, hat die Bundesregierung aufgefordert, sich vom Ziel zu verabschieden, bis 2020 eine Million Elektroautos auf die Straße bringen zu wollen. Die Zahl allein entscheide nicht über den Nutzen elektrisch betriebener Autos für den Klima- und Umweltschutz, so Weiger. Die von der Großen Koalition geplanten Kaufanreize für E-Autos führten vor allem zur Privilegierung hochpreisiger und hochmotorisierter Autos und zu entsprechenden Mitnahmeeffekten gutbetuchter Autokäufer. Weiterlesen...

Displaying results 1 to 10 out of 73