eMobil-Nachrichten
Ergebnisse 1 bis 10 von 65
Die Nachfrage nach deutschen Pedelecs steigt im Ausland

E-Bikes made in Germany auf dem Vormarsch; Große Bandbreite an deutschen Pedelecs sorgt für steigende Nachfrage im Ausland

16.09.2014

Elektrisch unterstützte Fahrräder sind auf dem Vormarsch: Nach aktuellen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis, Wiesbaden) wurden im ersten Halbjahr 2014 insgesamt 62.000 Pedelecs mit einer Leistung von bis zu 250 Watt aus Deutschland exportiert. Ihr Gesamtwert beträgt nach Angaben der Statistiker 76 Millionen Euro. Hauptabnehmer waren die Niederlande mit 23.000 Pedelecs im Wert von 27 Millionen Euro. Insgesamt gingen laut Destatis 83 Prozent aller exportierten Elektrofahrräder in die EU. Weiterlesen...

Im Projekt „EBikePendeln“ sollen Erfahrungen beim Ersatz von PKW-Pendelfahrten durch die Nutzung von Pedelecs gesammelt werden

Mit dem Pedelec zur Arbeit: Direct Line Versicherung nimmt am Projekt "EBikePendeln" in Berlin-Brandenburg teil

16.09.2014

Die Direct Line Versicherung AG (Berlin-Teltow) berichtet, dass sie am Projekt "EBikePendeln" der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt teilnehme. Das Projekt zielt auf eine Verlagerung des Pendlerverkehrs vom Pkw zum Elektro-Rad. Mitarbeiter erhalten zwei bis drei Monate lang kostenfrei Pedelecs zur Verfügung gestellt, die sie für den Arbeitsweg und in der Freizeit benutzen können. Weiterlesen...

Oberreichenbach macht seit 2012 mit dem Elektro-Bürgerauto mobil

Deutschland - Land der Ideen: Elektromobilitäts-Projekte für den ländlichen Raum ausgezeichnet

15.09.2014

Kein Bahnhof weit und breit, nur eine Haltestelle, an der der Bus selten stoppt. Ohne eigenes Auto geht auf dem Land oft gar nichts. Und der demografische Wandel wird diese Situation noch weiter verschärfen. Der Wettbewerb "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" hat neue Mobilitätskonzepte für den ländlichen Raum prämiert, die unter anderem auf E-Bikes und Elektro-Carsharing setzen. Unter dem Jahresthema "Innovationen querfeldein - Ländliche Räume neu gedacht" haben die Initiative "Deutschland - Land der Ideen" und die Deutsche Bank die 100 besten Projekte für die Gestaltung von ländlichen Räumen und Regionen gekürt. Weiterlesen...

„Second Life“-Batterien können als Leistungspuffer für Elektro-Schnellladestationen sowie zur Speicherung von Solarstrom dienen

Elektromobilität und Energiewende: Recycelte Batterien des Elektro-Autos BMW i werden zu flexiblen Speichern für Strom aus erneuerbaren Energien

15.09.2014

Vattenfall und BMW haben im Rahmen des Förderprojektes "Hamburg - Wirtschaft am Strom" gemeinsam eine Möglichkeit entwickelt, Batterien weiter sinnvoll zu nutzen, die zuvor in BMW i Elektrofahrzeugen verwendet wurden. Die Batterien, die nach dem Fahrzeugleben in der Regel noch über eine hohe Kapazität verfügen, wurden zu stationären Speichersystemen zusammengeschlossen. Nun werden sie als flexible Speicher für erneuerbare Energien und zur Sicherung der Stabilität des Stromnetzes eingesetzt. Weiterlesen...

Die Bewerbung für die DRIVE-E-Akademie und den Studienpreis ist bis zum 12.01.2015 möglich

DRIVE-E startet in eine neue Runde: Bewerbung für Studienpreis und Akademie ab sofort möglich

12.09.2014

Es ist wieder soweit: Studierende können sich jetzt für den DRIVE-E-Studienpreis und die DRIVE-E-Akademie 2015 in der Metropolregion Nürnberg bewerben. Die Teilnehmer erwarte eine spannende Akademiewoche mit Vorträgen, Workshops, Networking und Exkursionen rund um die Elektromobilität, berichtet DRIVE-E. Höhepunkt ist die Verleihung der DRIVE-E-Studienpreise für herausragende studentische Arbeiten zum Thema. Weiterlesen...

Dass die Formula E einen E-Auto-Boom auslöst, glaubt knapp die Hälfte der Befragten

Elektro-Rennen Formula E: Knappe Mehrheit der Deutschen glaubt an ähnlichen Erfolg wie Formel 1

11.09.2014

Die internationale Elektro-Rennserie Formula E, die am 13.09.2014 startet, soll das Interesse an der Elektromobilität erhöhen. Laut einer repräsentativen Umfrage von AutoScout24 sagt die knappe Mehrheit der Deutschen der neuen Serie einen ähnlichen Erfolg voraus wie der Formel 1. Als Argumente fallen der grüne Aspekt und das Interesse an der neuen Technologie fast gleich stark ins Gewicht. An einen durch die Formula E ausgelösten Elektroauto-Boom glaubt knapp die Hälfte der Befragten. Allerdings hätten nur 28 Prozent der Menschen in Deutschland im Vorfeld bereits von der Rennserie gehört, berichtet die AutoScout24 GmbH (München). Weiterlesen...

Der kabellose Elektrobus "Emil" mit den drei neuen Elektrofahrzeugen "Emilia"

Induktives Laden für E-Bus und E-Taxi: Braunschweiger „Emil“-Projekt erhält drei neue Elektrofahrzeuge

11.09.2014

Die Technische Universität Braunschweig, die Braunschweiger Verkehrs-GmbH und der Energieversorger BS | Energy wollen ihre Arbeit am induktiven Laden von Elektrofahrzeugen fortsetzen und Möglichkeiten für Einbindung in die vorhandene Struktur bis Mitte 2016 erforschen und entwickeln. Anlässlich der Ankunft von drei fabrikneuen Elektrofahrzeugen am 10. September 2014 informieren die Projektpartner über das Emil-Anschlussprojekt „Induktives Laden für Bus und Taxi“. Weiterlesen...

Die Ladestationen sind in erster Linie für die 16 Mitsubishi Plug-in-Hybrid Outlander der Bank gedacht

MKG Bank errichtet 16 Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Flörsheim

11.09.2014

Auf dem Firmengelände der MKG Bank in Flörsheim wurden jetzt 16 Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge geschaffen. Die Ladestationen sind in erster Linie für die 16 Mitsubishi Plug-in-Hybrid Outlander gedacht, die bei der Bank als Dienstwagen zum Einsatz kommen. Ab sofort können die Mitarbeiter ihre Elektroautos während der Arbeitszeit auf dem Freigelände oder in der Tiefgarage kostenlos mit Strom aufladen. Die Ladestationen seien außerdem für die über 40 Elektrofahrzeuge vorgesehen, die bei der MMD Automobile GmbH (Rüsselsheim) im Einsatz sind, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Der Elektromotor des Spark-Renault SRT_01E stellt im Qualifying-Modus 200 kW/270 PS zur Verfügung

Elektrische Rennserie Formel E startet in zehn Metropolen; Renault maßgeblich beteiligt

11.09.2014

Am 13. September 2014 geht in Peking die rein elektrische Formel E in ihre erste Saison. Dabei spiele Renault eine zentrale Rolle, berichtet der französische Automobilhersteller in einer Pressemitteilung: Alle Teams gehen mit dem Null-Emissionen-Monoposto Spark-Renault SRT_01E ins Rennen, den Renault Sport maßgeblich mitentwickelt hat. Statt auf normalen Rennstrecken werden die zehn Läufe der Formel E auf Stadtkursen in internationalen Metropolen und touristischen Zentren absolviert. Deutscher Austragungsort ist am 30. Mai 2015 Berlin. Weiterlesen...

Mit neuen Materialien und weiteren Optimierungen ist es Siemens-Forschern in dem vom deutschen Wirtschaftsministerium geförderten Verbundprojekt Eigensichere Batterie (EiSiBatt) gelungen, die Sicherheit und Lebensdauer von Lithium-Ionen-Batterien zu verbessern

Energiespeicher: Siemens-Forscher entwickeln sichere Lithium-Batterien mit besonders hoher Lebensdauer

11.09.2014

Mit neuen Materialien und weiteren Optimierungen ist es Siemens-Forschern gelungen, die Sicherheit und Lebensdauer von Lithium-Ionen-Batterien zu verbessern, berichtet das Unternehmen. Die Experten entwickelten in dem vom deutschen Wirtschaftsministerium geförderten Verbundprojekt Eigensichere Batterie (EiSiBatt) eine neue Zellchemie zur Anwendungsreife weiter. Damit seien erstmals Lithium-Ionen-Batterien möglich, die auch bei Überladung sehr sicher sind und deren Ladezyklen-Zahl mit 20.000 weit über dem bisherigen Spitzenwert von rund 5.000 liege, betont Siemens. Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 65