eMobil-Nachrichten
Ergebnisse 1 bis 10 von 106
Induktives Laden von der Vorderseite sei effizienter und kostengünstiger als herkömmliche Ansätze, betonten die Erfinder

Erlanger Wissenschaftler entwickeln neuartiges System zum induktiven Laden von Elektroautos

30.07.2014

Kabel verschwinden immer mehr aus unserem Alltag. Längst gibt es schnurlose Telefone, Computermäuse oder Kopfhörer. Informationen werden per Funk oder die nötige Energie via elektromagnetische Induktion übertragen. Forscher des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie IISB (Erlangen) haben nun im Projekt „Energie Campus Nürnberg“ ein neuartiges System entwickelt, bei dem Elektrofahrzeuge von der Vorderseite aus induktiv geladen werden können. Dies sei effizienter, kostengünstiger und weniger störungsanfällig als bisherige Systeme zum induktiven Laden von Autos, berichtet das Institut. Weiterlesen...

alphaEOS hat ein Labor mit vier Arbeits- und Forschungsplätzen eingerichtet

Elektromobilität und Photovoltaik: alphaEOS rüstet erstes Aktivhaus mit selbstlernendem Smart Home-System aus

30.07.2014

Die auf Smart Home- und Energiemanagement-Systeme spezialisierte alphaEOS AG (Stuttgart) hat in einem Aktivhaus die neueste Generation ihrer Technologie implementiert. Dies sei das erstes Aktivhaus der Welt mit selbstlernendem Smart-Home-System, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Es vereint eine vorausschauende Klima- und Komfortsteuerung mit dem Lademanagement für Elektrofahrzeuge und einer Smart-Grid-Funktion. Das von Architekt Werner Sobek geplante Aktivhaus B10 ist Teil des Forschungsverbundes Schaufenster Elektromobilität und gilt als Prototyp für das Haus der Zukunft. Weiterlesen...

Zweiter E-Mobil-Berg-Cup startet am 2. August 2014

30.07.2014

Nach der erfolgreichen Premiere des „E-Mobil-Berg-Cup“ im vergangenen Jahr findet das Rennen der Elektro- und Hybridfahrzeuge im Rahmen des 47. Internationalen Osnabrücker Bergrennens „Cars&Fun“ am 02./03.08.2014 erneut statt. In Hilter-Borgloh gibt es für die Elektro-Fahrer wieder den „Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück“ zu gewinnen. Weiterlesen...

Mit den Simulations-Tools können neue Batterie-Designs in einer virtuellen Umgebung ausprobiert werden

Neue Simulations-Tools für Lithium-Ionen-Batterien für Elektroautos erhältlich

29.07.2014

CD-adapco (Melville, New York, USA), hat am 29.07.2014 den erfolgreichen Abschluss eines Entwicklungsprojekts für die Automobilbranche und Hersteller von Lithium-Ionen-Batterien für die Elektromobilität bekanntgegeben. Es ermögliche einen schnelleren Designzyklus und die beschleunigte Entwicklung fortschrittlicher Energieversorgungssysteme für Fahrzeuge mit Elektroantrieb, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Kellendonk: Elektroautos sind ein effektives Mittel, um Solarstrom zu speichern

Elektromobilität und intelligente Auto-Vernetzung sind neue Themenschwerpunkte der EEBus Initiative; GIGATRONIK beigetreten

29.07.2014

Die EEBus Initiative e. V. (Köln), ein Zusammenschluss internationaler Unternehmen der Branchen Energie, Elektronik sowie Informations- und Kommunikationstechnologie, erweitert ihre Aktivitäten im Bereich der Elektromobilität. In das neue Vernetzungskonzept, das gewerke- und branchenübergreifend eine intelligente Kommunikation technischer Geräte ermöglicht, sollen jetzt gezielt Anwendungen rund um das Auto integriert werden, berichtet die Initiative. Im Rahmen dieser Entwicklung trat auch der Elektronik-Entwickler GIGATRONIK bei. Weiterlesen...

Die gesamte Reise mit dem Tesla S wurde per Tour-Blog begleitet

Europäischer Elektromobilitäts-Test: Go & See-Tour 2014 mit dem Tesla S erfolgreich beendet

28.07.2014

Nach 3.471 Kilometern und 13 Tagen erreichte die "Go & See Tour 2014" der RWE am 26.07.2014 planmäßig den Zielort Newcastle. Tim und seine Mannschaft im Tesla S wurden auf den letzten Kilometern von einem Elektrofahrzeug-Korso der britischen RWE-Tochter npower begleitet. Zuvor hatte die Tesla-Crew fünf europäische Länder durchfahren. Während der Reise habe es keine technischen Probleme gegeben, und die Ladestopps hätten reibungslos funktioniert, berichtet die RWE in einer Pressemitteilung. Weiterlesen...

Die Mitarbeiter im Landkreis Bayreuth fahren neuerdings mit Strom

Landkreis Bayreuth schafft Elektroauto und E-Bikes an

28.07.2014

Der Landkreis Bayreuth hat im Rahmen seines integrierten Klimaschutzkonzeptes einen Elektro-Smart und mehrere Elektro-Fahrräder angeschafft. Das Konzept habe gezeigt, dass sich vor allem der zunehmende Individualverkehr negativ auf das Klima auswirke, berichtet der Landkreis. Hier kommen auf fünf Personen im Schnitt drei Autos. Die Verkehrsbelastung beeinträchtige die ansonsten positive CO2-Bilanz des Landkreises, heißt es in der Pressemitteilung. Weiterlesen...

Intertek testet im Prüflabor für Elektromobilität unter anderem Li-Ion-Batterien

Intertek erweitert Testmöglichkeiten für Lithium-Ionen-Batterien am Kompetenzzentrum für Elektromobilität in Kaufbeuren

28.07.2014

Die Intertek Holding Deutschland GmbH (Leinfelden-Echterdingen) baut ihr Kompetenzzentrum für Elektromobilität und Transporttechnologien in Kaufbeuren aus. Das Unternehmen erweitert seine Prüfkapazitäten im Rahmen der verschärften gesetzlichen Anforderungen an Lithium-Ionen-Batterien für Transportanwendungen (ECE-R 100 Rev.2), die ab Juli 2016 rechtsverbindlich sind. Der Standort in Kaufbeuren führe ab sofort alle relevanten Sicherheits- und Abuse-Prüfungen durch, berichtet das Unternehmen. Dazu gehören auch Entflammbarkeitsprüfungen an großen Lithium-Ionen-Batterieeinheiten (REESS). Weiterlesen...

Für die Hybrid-Limousine Lexus GS 450h ist dies nicht die erste Auszeichnung

Vergleichstest japanischer Hybrid-Limousinen: Lexus GS 450h überholt Infiniti Q50

25.07.2014

Der Lexus GS 450h ist die beste japanische Hybrid-Limousine der oberen Mittelklasse. Im Vergleichstest des Magazins „auto motor und sport“ (16/2014) setzte sich das Modell gegen den Infiniti Q50 durch. „Der GS 450h zeigt einen angenehmen, sehr alltagstauglichen Charakter. Seine Kraft kommt lässig rüber, passt gut zum gediegenen Komfort seines Fahrwerks“, resümieren die Fachjournalisten. Weiterlesen...

Noch ist nicht viel zu sehen: Das E-Bike wird in drei Ausstattungsvarianten erhältlich sein

Pedelec-Entwicklung: Haibike kündigt weltweit erstes Carbon-Fully mit Mittelmotor an

25.07.2014

Der unterfränkische Fahrradhersteller Haibike (Schweinfurt) hat das weltweit erste Carbon-Fully mit Mittelmotor angekündigt. Zwei Jahre lang entwickelte das Ingenieurs-Team drei neue Modelle und besetze damit eine der wenigen noch offenen Nischen im E-Bike-Segment, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Modelle FullCarbon ULTIMATE, FullCarbon PRO und FullCarbon RX sollen ab Frühjahr 2015 in den Rahmengrößen 40, 45 und 50 cm erhältlich sein. Weiterlesen...

Ergebnisse 1 bis 10 von 106